News

SPORT

Wildwasserslalom bei Gurkerbrücke

29.09.2014
LH Kaiser: Kärnten hat erfolgreiche paddelnde Sport-Botschafter
 Am Wochenende fand der Internationale Alpen-Adria-Wildwasserslalom auf der Wettkampfstrecke Gurkerbrücke in Klagenfurt statt. Der Internationale Slalom zählt mit über 180 Startern aus Slowenien, Italien, Kroatien und der Slowakei zu den größten Veranstaltungen im Wildwassersport. Lisa Leitner wurde Staatsmeisterin bei den Damen vor Nina Weratschnig und Valentina Dreier. Staatsmeister wurde Herwig Natmessnig vom Kajakverein Klagenfurt vor Christopher Kremslehner (Union Kanu Klub Wien).

Landeshauptmann und Sportreferent Peter Kaiser ließ es sich nicht nehmen, bei diesem großen Sportereignis des Kajakvereins Klagenfurt vor Ort zu sein. Er freut sich über die großen Erfolge und gratuliert den erfolgreichen Kärntnerinnen Leitner, Weratschnig und Dreier sowie dem Staatsmeister Herwig Natmessnig und allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

„Kärnten hat sehr viele erfolgreiche Sport-Botschafterinnen und -Botschafter“, verweist Kaiser allein auf die Segel-Weltmeisterin Lara Vadlau und auf die Kanutinnen Lisa Leitner (Teamvizeweltmeisterin) und Nadine Weratschnig (Goldmedaillen-Gewinnerin im Canadier Einer), die erst kürzlich auch offiziell von Seiten des Landes geehrt wurden.

Kärntens Sportlerfamilie sei enorm vielseitig und erfolgreich. Das beweisen die Erfolge in jüngster und kürzester Zeit, welche nur durch Engagement, Einsatz, Biss und enorme Trainingseinheiten möglich gewesen seien. Kärnten habe viele junge Sporttalente und große Hoffnungsträger und damit Vorbilder für die Jugend, so Kaiser. Der Sport bringe Menschen zusammen, helfe, neue, grenzüberschreitende Freundschaften zu knüpfen und bringe Kärnten ein ums andere Mal in ein positives Rampenlicht.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Karl Brunner
Foto: Büro LH Kaiser