Presseaussendungen

POLITIK

100 Jahre 1. Weltkrieg: Gedenkenquete mit Blick auf Gegenwart und Zukunft

30.09.2014
LH Kaiser und BR-Präsidentin Blatnik eröffneten Gedenkenquete 1914/2014 – Aktive und interregionale Nachbarschaftspolitik und gemeinsame Zukunft sind wichtig
Unter dem Motto „Vergangenheit verstehen –Zukunft gestalten - Preteklost razumeti - Prihodnost oblikovati“ fand heute, Dienstag, im Landesarchiv Klagenfurt die Gedenkenquete 1914/2014 statt. Sie wurde von Landeshauptmann Peter Kaiser und der Präsidentin des Bundesrates, Ana Blatnik, im Beisein der beiden Landeshauptmannstellvertreterinnen Beate Prettner und Gaby Schaunig sowie von LR Rolf Holub und über 100 Teilnehmern offiziell eröffnet.

„Man kann die Geschichte nicht neu schreiben, man kann jedoch aus ihr Folgerungen ziehen. Die Enquete, sie ist Teil eines Erinnerungsschwerpunktes des Landes, soll nicht nur an das unsägliche Leid und Elend und die verheerenden Auswirkungen des Ersten Weltkrieges, an das ‚kurze 20 Jahrhundert‘ wie es Historiker Eric Hobsbawm nennt, erinnern, sondern auch Schlussfolgerungen ermöglichen und gleichzeitig zu einem zukunftsorientierten, generationsübergreifenden und friedestiftenden Dialog in Kärnten beitragen“, stellte der Landeshauptmann fest. Er verhehlte auch nicht, dass Massenkriege wie der Erste und Zweite Weltkrieg heute ganze Kontinente ausradieren würden. „Da die heutige Generation nicht mehr auf Zeitzeugen zurückgreifen kann, sind wir auf Analysen angewiesen. Die beiden Weltkriege, der Fall der Berliner Mauer vor 25 Jahren und der Beitritt Österreichs zur EU vor 20 Jahren prägen die Gegenwart. Enqueten aber auch Veranstaltungen wie der Volksgruppenkongress sind wichtig, da bei ihnen verschiedenste Aspekte und Analysen einfließen bzw. Realität und Visionen permanent präsent sind “, so Kaiser.

Der Landeshauptmann gab zu bedenken, dass es für Kärnten aber auch andere Bundesländer wichtiger denn je sei, eine aktive Außen- bzw. Nachbarschaftspolitik zu betreiben. „Interregional aktiv zu sein, ist auch Teil des Regierungsprogrammes“, betonte er und erwähnte in diesem Zusammenhang auch die Rolle der Alpen- Adria-Allianz, die Euregio Senza Confini und das Verbindungsbüro in Brüssel. „In jeder Einrichtung spiegelt sich ein kleines Europa wider“. Eine wichtige Rolle auch im Hinblick auf die weitere Entwicklung auf dem Balkan werde auch dem österreichischen EU-Kommissar für europäische Nachbarschaftspolitik, Johannes Hahn, zukommen.

Auch für Blatnik ist der Blick in die Vergangenheit eine Voraussetzung, um die Gegenwart zu begreifen und die Zukunft zu gestalten „Das Gedenkjahr 2014 bietet die Möglichkeit, das Wechselspiel aufzuzeigen und Facetten zu beleuchten, die selten in den Mittelpunkt gestellt werden“, so Blatnik. Die Bundesratspräsidentin thematisierte dabei die Rolle der Frau im Ersten Weltkrieg ebenso wie jene der Pazifistin Bertha von Suttner und der Friedensaktivistin Leopoldine Kulka. „Die Sehnsucht nach Gewaltlosigkeit, auch vor einem Hintergrund von Aggression, Tod und Zerstörung, sollte uns den unschätzbaren Wert des Friedensprojektes Europäische Union noch stärker bewusst machen. Daraus resultiert der Auftrag, engagiert und nachhaltig, auch mit den jungen Menschen, an dieser gemeinsamen Zukunft weiter zu bauen“, lautete ihr Appell.

Weitere Schwerpunkte der Enquete waren der Vortrag von Archivdirektor Wilhelm Wadl zum Thema „1914 bis 2014 - Vom Kriegsland Kärnten zur Alpen Adria Friedensregion“, eine historische Collage „Der Untersuchungsrichter von Sarajevo“ von Janko Ferk, Kurzstatements der Schüler Guliette Glas (Europagymnasium Klagenfurt), Stephan Zemann (BG/BRG St. Martin, Villach), Wolfgang Fuchs (Peraugymnasium, Villach) und Katrin Wrolich (Slowenisches Gymnasium) zu „Kärnten Neu gedenken“ ein Podiumsgespräch mit Marjan Sturm (Obmann des Zentralverbandes Slowenischer Organisationen in Kärnten), Josef Feldner (Obmann Kärntner Heimatdienst) und der Expertenvortrag „Werte und Wertewandel“ des Historikers Peter Fritz (Schallerburg).

Interessierte Zuhörer der Enquete waren: Landesamtsdirektor Dieter Platzer und sein Stellvertreter Markus Matschek, Superintendent Manfred Sauer, Domprobst Bischofsvikar Olaf Colerus-Geldern, Generalkonsulin Dragica Urtelj, Militärkommandant Walter Gitschthaler Landesgerichtspräsident Bernd Lutschounig, Josef Haißl, Leiter der Staatsanwaltschaft Klagenfurt, der amtsführende Präsident des Landeschulrates, Rudolf Altersberger, Bezirkshauptmann Gert Klösch und Altlandeshauptmann Gerhard Dörfler. Moderiert wurde die Enquete von Katja Gasser.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Michael Zeitlinger
Fotohinweis: LPD/fritz-press

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden auf unserer Website eigene und Cookies von Drittanbietern, um unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Indem Sie auf "akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Setzen von Cookies zu. In den Detail-Einstellungen und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies. Die Auswahl Ihrer erteilten Zustimmung können Sie jederzeit ändern und widerrufen.

Notwendige Cookies: Diese Cookies sind für die Funktionalität dieser Website notwendig, da ohne diese eine fehlerfreie Darstellung und Bedienung nicht gewährleistet ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_l42cc_confirmed
_l42cc_statistics
_l42cc_marketing
_l42cc_preferences
www.ktn.gv.at Notwendig, um den Opt(in/out)-Status zu speichern 2 Jahre Cookie
cmssidprjakl www.ktn.gv.at Notwendig, um die Inhalte der Seite anzuzeigen Beenden der Browsersitzung Session
ns_agis_8080 gis.ktn.gv.at Notwendig zur Anzeige von Karten Beenden der Browsersitzung Cookie

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Präferenzen: Der Einsatz dieser Cookies ermöglicht uns die Informationen zu speichern, die Sie als Nutzer durch Ihr Surfverhalten definieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt norwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien plaziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Nicht qualifizierte Cookies sind Cookies, die wir gerade versuchen zu klassifizieren, zusammen mit Anbietern von individuellen Cookies.

Statistiken: Diese Cookies (ggf. von Drittanbietern) ermöglichen uns die statistische Auswertung der Website mittels Speicherung anonymisierter Informationen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre HTTP
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken 1 Tag HTTP
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Marketing: Diese Cookies werden von Drittanbietern verwendet, um Ihnen (auch auf externen Webseiten) personalisierte Werbung anzuzeigen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.