News

LOKAL

In Klagenfurt werden 98 geförderte Wohnungen errichtet

04.10.2014
LHStv.in Schaunig: Flächendeckende und bedarfsorientierte Wohnraumversorgung hat Priorität
In der Regierungssitzung kommenden Montag wird ein Förderantrag der Bauvereinigung Kärntner Siedlungswerk zum Bau von 98 Wohnungen zur Beschlussfassung eingebracht. Das gab Wohnbaureferentin LHStv.in Gaby Schaunig heute, Samstag, bekannt.

„Das Wohnbauprogramm bis zum Jahr 2016 sieht vor, dass in ganz Kärnten Mietwohnungen gebaut werden. Eine flächendeckende und bedarfsorientierte Wohnraumversorgung mit günstigen Wohnungen hat dabei Priorität“, betonte Schaunig.

„Der Baubeginn der 98 Wohnungen ist noch für Oktober 2014 vorgesehen und die Fertigstellung ist im Oktober 2016 geplant“, berichtete Schaunig über das Klagenfurter Bauprojekt. Für das gegenständliche Bauvorhaben werden ein Förderungskredit in Höhe von 5,1 Millionen Euro sowie rückzahlbare Annuitätenzuschüsse in Höhe von 7,8 Millionen Euro beantragt.


Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Schaunig
Redaktion: Kohlweis/Zeitlinger