News

LOKAL

Grenzlandchor präsentierte neue CD „Kein schöner Land…“

04.10.2014
LH Kaiser gratuliert und dankt den „singenden Botschafterinnen und Botschaftern“ Kärntens
Der Grenzlandchor Arnoldstein begeistert die Zuhörerinnen und Zuhörer und die vielen Fans mit einem weiteren gesanglich-musikalischen Leckerbissen. In der Musikakademie Ossiach präsentierte der Chor unter Obmann Stefan Marko seine neue CD unter dem Titel „Kein schöner Land“. Mitgestaltet wurde die Aufführung am Freitag auch noch von Eveline Schuler auf der Harfe und von der Gruppe Sax Royal.

Landeshauptmann Peter Kaiser ließ sich die Gelegenheit nicht nehmen, selbst dabei zu sein, um diesen Ohrenschmaus zu genießen. Er gratulierte dem Chor und bezeichnete ihn als großes Aushängeschild und singenden Botschafter des Landes. „Der Grenzlandchor hat weit über Kärnten hinaus einen ausgezeichneten Ruf. Er begeistert die Menschen, wo immer er auftritt.“ „Als Landeshauptmann möchte ich dem überaus verdienstvollen Chor, allen Mitgliedern sowie Chorleiterin Hedi Preissegger und Obmann Stefan Marko, herzlich für ihr Engagement danken und ersuchen, den überaus erfolgreichen Weg fortzusetzen“, so Kaiser.

Die Chöre Kärnten sind insgesamt ein ebenso prägender wie zentraler Teil der Kärntner Kultur. „Sie sind vorbildhaft, gerade in der heutigen schnelllebigen Zeit, weil sie sich der Gemeinschaft verschreiben und mit ihrem Wirken Freude und Begeisterung wecken und fördern“, so Kaiser.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Karl Brunner