News

LOKAL

Kakteenfreunde kommen hier auf ihre Rechnung

04.10.2014
LH Kaiser eröffnete die ersten Klagenfurter Kakteen-Tage- Kakteenliebhaber erwarten Pretiosen von A bis Z.
Die erstmalig stattfindenden dreitägigen Klagenfurter Kakteen-Tage (3. - 5. Oktober) wurden heute, Samstag, in der Schleppe-Event Halle in Klagenfurt von Landeshauptmann Peter Kaiser offiziell eröffnet. Kakteen gelten als pflegeleichter Blickfang im Haus oder in der Wohnung, doch für wahre Kakteenliebhaber sind sie eine große Leidenschaft.

Begeistert zeigte sich der Landeshauptmann vom traumhaften Pflanzenangebot, welches von A, wie „Ariocarpus“ bis Z, wie „Zygocactus“, reicht. „Nirgendwo wird bis morgen, Sonntag, so schön gestochen, wie hier in der Schleppe Halle“, stellte er mit einem Augenzwinkern fest. Gleichzeitig dankte er Mario Tamegger für die Organisation der Veranstaltung. “Der Besuch von Kakteen-Freunden aus Deutschland, der Schweiz, Italien, Slowenien, Kroatien, Tschechien, der Slowakei und Polen und aus anderen Bundesländern ist der beste Beweis, dass es auch unter Pflanzenzüchtern einen regen interregionalen Informationsaustausch gibt“, so Kaiser.

Die Klagenfurter Kakteen-Tage bieten eine Reihe von hochkarätigen Vorträgen und eine Kakteenbörse mit Pflanzen mit „definierter“ Herkunft“. Die Gesellschaft Österreichischer Kakteenfreunde zählt derzeit rund 800 Mitglieder. Eine dicke Haut haben auch die rund 50 Mitglieder der Kärntner Kakteenfreunde, aber nicht wegen der Stacheln ihrer Schützlinge, sondern weil die Zucht von Kakteen und Sukkulenten ein Geduldsspiel ist. „Die Pflanzen brauchen lange, und auch die entsprechende Pflege, bis sie groß werden. Deswegen zeichnen Ruhe und Geduld einen Kakteenfreund aus“, so Tamegger, Obmann der GÖK-Landesgruppe Kärnten.

I N F O: www.kaktuskaernten.at


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Michael Zeitlinger
Fotohinweis: Büro LH Kaiser