News

KULTUR

Sigi Kulterer vertritt Österreich bei 5. Internationaler Biennale für Malerei in Hamburg

05.10.2014
LH Kaiser: Kulterer ist Kunstbotschafter des Landes - Nominierung ist große Ehre für den freischaffenden Künstler
Die 5. Internationale Biennale für Malerei in Hamburg, sie geht vom 9. Oktober bis 9. Dezember 2014 in der Hansemetropole über die Bühne, kann auch mit einem Kärntner Künstler aufwarten. „Sigi Kulterer aus St. Nikolai bei Ruden wurde von einer internationalen Jury ausgewählt, Österreich bei der Hamburger Biennale zu vertreten“, teilte heute, Sonntag, Landeshauptmann Peter Kaiser mit. Die Hamburger Biennale für Malerei steht unter dem Motto „Umwelt im Ökologiediskurs - Erneuerbare Energien“.

„Ich schätze Kulterer als Mensch und als Künstler sehr und bin stolz dass er Kärnten als Kulturbotschafter in Deutschland vertreten wird. Die Nominierung ist eine große Ehre für ihn und zeigt gleichzeitig, dass Kärnten über eine mannigfaltige, kreative Szene verfügt“, gratulierte der Landeshauptmann dem freischaffenden Künstler.

Der gebürtige Lienzer ist Mitglied der Berufsvereinigung Bildender Künstler Österreichs. Er ist Dozent in der Erwachsenenbildung in Frankreich und Ägypten und veranstaltet laufend Kreativ-Wirkshops, Schulprojekte, Studienreisen und Malworkshops mit Kindern. In seinen Arbeiten setzt sich Kulterer mit existentiellen Fragen und der zunehmenden Umweltproblematik auseinander. „Mit dem Aufzeigen letzterer will ich einen kleinen Beitrag für mehr Achtung und Respekt gegenüber der einzigartigen Erde leisten“, ist auf seiner Homepage
nachzulesen.

I N F O: www.sigi-kulterer.com


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Michael Zeitlinger
Fotohinweis: LPD/Büro Kaiser