News

SPORT

Neuer Fußballtrainingsplatz in St. Jakob

05.10.2014
LH Kaiser lobte sportliche Marktgemeinde im Rosental und machte Ankick beim Schlagerspiel der Unterliga Ost
 St. Jakob im Rosental ist nicht nur über das Langlaufleistungszentrum ein Wintersportmekka, sondern auch in diversen anderen Sportbereichen sehr aktiv. So wurde beispielsweise diesen Samstag der neue Fußballtrainingsplatz des SV St. Jakob in der sportlichen Marktgemeinde eröffnet. Die Eröffnung und den Ehrenankick beim Schlagerspiel in der Unterliga Ost zwischen dem SV St. Jakob/Ros und dem KAC 1909 übernahm Sportreferent LH Peter Kaiser.

„Als Sportreferent freue ich mich ganz besonders über das neue sportliche Schmuckstück in der Jugend- und Sportgemeinde St. Jakob“, sagte der Landeshauptmann. „Ein neuer Trainingsplatz war dringend erforderlich“, so der Sportreferent, der in diesem Zusammenhang auf die gute und professionelle Nachwuchsarbeit des Vereins verwies. Investitionen in die Sportinfrastruktur, sind auch Investitionen in die Jugend und in die Gesundheit“, so der Sportreferent.

Dank gab es von Kaiser auch für jene, die im Hintergrund für den Sport in Kärnten arbeiten und die Voraussetzungen schaffen, damit Projekte auch umgesetzt werden können. „Jeder, der sich dem Nachwuchs ehrenamtlich widmet, hat Vorbildwirkung. Ohne Ihre Motivation und Begeisterung für den Sport wären die Erfolge der Vereine nicht möglich.“ so der Landeshauptmann.

Bürgermeister Regierungsrat Heinrich Kattnig lobte die großartige Arbeit und die vielen Eigenleistungen der Unterstützer des SV St. Jakob. Obmann Andreas Ogradnig dankte dem Land, der Gemeinde, den Sponsoren und Helfern. Der Fußballtrainingsplatz wurde mit Gesamtkosten von rund 195.000 Euro errichtet, wobei 25 Prozent davon aus Förderungen des Sportreferates stammen.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Schäfermeier/ Sternig
Fotohinweis: Büro LH Kaiser