News

LOKAL

Ab Montag halbseitige Sperre auf St. Pauler Straße

11.10.2014
LR Köfer: Fahrbahnsanierung dringend notwendig – Rund 230.000 Euro werden in Baulos investiert
Der teilweise schlechte Fahrbahnzustand auf der L 135 St. Pauler Straße zwischen der Abzweigung L 143 Ettendorfer Straße und B 80 Lavamünder Straße (Nordeinfahrt Lavamünd) macht eine Sanierung dringend notwendig. Daher wird der rund 700 Meter lange Straßenabschnitt, der auch „große Watzing“ genannt wird, neu asphaltiert. Das gibt Straßenbaureferent LR Gerhard Köfer, heute, Samstag, bekannt. Aufgrund der Bauarbeiten komme es ab Montag zu einer halbseitigen Sperre mit einer Geschwindigkeitsbeschränkung.

„Die Adaptierung des genannten Straßenabschnittes auf der L 135 St.Pauler Straße wird massiv zur Erhöhung der Verkehrssicherheit beitragen und für eine bessere Qualität im Straßenverkehr sorgen“, so Köfer. Für Behinderungen während der Bauarbeiten wird seitens des Straßenbaureferenten um Verständnis gebeten.

Die Sanierungsarbeiten werden voraussichtlich bis Ende Oktober 2014 andauern.


Rückfragehinweis: Büro LR Köfer
Redaktion: Penz/Sternig