News

LOKAL

Teilstück des Glocknerradweges wird asphaltiert

11.10.2014
Straßenbaureferent Köfer: Land Kärnten beteiligt sich mit 10.000 Euro
Der Glocknerradweg R 8 wurde im Bereich Außerfragant-Schattseite östlich der Bergbrücke durch eine Rutschung in Mitleidenschaft gezogen und musste wieder instand gesetzt werden - es wurde eine Steinschlichtung errichtet. Die notwendige Asphaltierung werde von der Straßenbauabteilung des Landes Kärnten gemeinsam mit der Gemeinde Flattach finanziert, berichtete Straßenbaureferent LR Gerhard Köfer heute, Samstag.

„Wie bei überregionalen Radwegen üblich, steuert das Land Kärnten zwei Drittel der Kosten bei. Das sind für den Glocknerradweg R 8 10.000 Euro. Dies ist ein weiterer Schritt, um das Radfahren in Kärnten noch attraktiver und sicherer zu machen“, erklärte Köfer. Die Bauarbeiten sollen umgehend in Angriff genommen werden.


Rückfragehinweis: Büro LR Köfer
Redaktion: Penz/Sternig