News

POLITIK

Kärntner ORF-Produktion „Servus, Srečno, Ciao“ in Brüssel ausgezeichnet

15.10.2014
LH Kaiser gratuliert ORF-Landesstudio Kärnten – Auszeichnung ist auch großer Erfolg im Zeichen des Alpen-Adria-Gedankens
 „Servus, Srečno, Ciao“ liefert interessante und vielfältige Beiträge aus der Alpen-Adria-Region auf die Fernsehbildschirme. Heute, Mittwoch, wurde die beliebte Produktion des ORF-Landesstudios Kärnten in Brüssel mit dem „European Public Communication Award in Silber“ ausgezeichnet. EU-Referent Landeshauptmann Peter Kaiser gratuliert dazu herzlich.

„Diese Auszeichnung ist ein großer Erfolg auch im Zeichen der Stärkung des Alpen-Adria-Gedankens. ‚Servus, Srečno, Ciao‘ baut Brücken und Verbindungen über die Landesgrenzen hinaus. Die Sendung hat die Menschen der gemeinsamen Region im Fokus, zeigt ihr tägliches Leben und macht unsere drei Kulturen, das Zusammenleben, das Miteinander sichtbar“, meinte Kaiser.

Die Auszeichnung erfolgte im Rahmen der „European Conference on Public Communication“ (EuroPCom), an der heute und morgen über 700 Branchenvertreter aus allen EU-Mitgliedsstaaten teilnehmen. Für den „European Public Communication Award“ gab es 28 Nominierungen. Unter diesen war auch das „Kärntner EuropaCafé“, eine Initiative von u.a. Landesjugendreferat, Landesschulrat, EU-Koordinationsstelle des Landes und Europahaus Klagenfurt. Eine Jury wählte aus den Nominierten schließlich acht Kandidaten und ermittelte aus diesen die Ausgezeichneten.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Markus Böhm
Fotohinweis: Verbindungsbüro Land Kärnten Brüssel/ Olivier Matthys/Imagedesk