News

LOKAL

Regierungssitzung 3: Europaschutzgebiet Möserner Moor und Dienstfahrten per E-Auto

21.10.2014
LR Holub: Wertschätzung für Naturschutz wächst – Regelmäßige Sprechtage als Dienst an den Bürgerinnen und Bürgern
Landesrat Rolf Holub informierte nach der Regierungssitzung, dass man seitens des Landes stark auf Emissionsreduktion setze und daher die Dienstfahrten zu zwei Drittel auf E-Autos umstellen. Zudem solle das Bahnfahren bei Dienstreisen zukünftig forciert werden. Momentan würde im Landesdienst das Auto gegenüber dem Öffentlichen Verkehr zu stark bevorzugt, hier müsse es einen fairen Ausgleich geben. Das sei auch ganz im Sinne des Energiemasterplans.

Weiters wurde mitgeteilt, dass das Möserner Moor zum Europaschutzgebiet verordnet wurde. „Vor allem der Dohlenkrebs gilt im Möserner Moor als besonders schützenswert. Das 14,8 Hektar große Flachmoor verfügt über eine der größten Dohlenkrebspopulationen Kärntens. Dieses Vorkommen macht das Möserner Moor zu einem ganz besonderen Schutzgebiet“, informierte Holub.

Die Erhaltung einer stabilen Dohlenkrebspopulation und die Verbesserung des Zustandes der Moorflächen seien die wichtigsten Ziele des Schutzgebietes. Zudem sei das Moor durch einen ausgedehnten Frauenschuhbestand ausgezeichnet. „Das hauptsächlich im Privatbesitz befindliche Gebiet konnte dank einer abgehaltenen Informationsveranstaltung einvernehmlich verordnet werden. Das freut mich besonders und zeigt die wachsende Wertschätzung für den Naturschutz“. Mit der Ausweisung erledige Kärnten Schritt für Schritt und konsequent seine Hausaufgaben im Naturschutzbereich, erklärt Holub.

Holub gab auch bekannt, dass er jeden zweiten Mittwoch einen Sprechtag für Kärntnerinnen und Kärntner abhalten werde, in der Zeit von 07:30 bis 12:30 Uhr in seinem Regierungsbüro. Morgen wird damit begonnen. „Ich möchte der Bevölkerung eine weitere Möglichkeit geben, mir direkt mitzuteilen, wo der Schuh drückt und welche Probleme es zu lösen gibt. Auch kreative Ideen und Vorschläge sind immer willkommen. Ich bin guter Dinge, dass sich der Sprechtag als Dienstleistung für die Kärntnerinnen und Kärntner bewähren wird“. Gerade in der heutigen Zeit sei es wichtiger denn je, Politik und Verwaltung transparent und zugänglich zu gestalten. Eine telefonische Voranmeldung unter der Telefonnummer 050 536-22604 wird für einen Sprechtagstermin erbeten.


Rückfragehinweis: Büro LR Holub
Redaktion: Rauber/Brunner