News

POLITIK

Regierungssitzung 5 – „Kulturschaffende verdienen Wertschätzung durch Politik“

21.10.2014
LR Benger informierte über Kulturpreisverleihung des Landes
Kulturreferent Landesrat Christian Benger teilte heute, im Anschluss an die Regierungssitzung mit, dass heuer der Kulturpreis bzw. die Förderungs- und Würdigungspreise des Landes am 7. Dezember im Stadttheater Klagenfurt vergeben werden. Benger betonte, dass die Politik die Kultur zu würdigen habe. Die Kulturschaffenden verdienten Präsenz. Sie würden mit der Preisverleihung eine Plattform bekommen. Man sei bei der Nominierung der Preisträger den Vorschlägen des Kulturgremiums bzw. den Fachbeiräten gefolgt, so Benger. Man wolle weniger Begleitmusik (Buffet, usw.), das Geld solle besser direkt bei den Kulturschaffenden ankommen. Auch zur diesjährigen Preisverleihung hätten die Preisträger des letzten Jahres ihr Kommen angesagt, erwähnte der Kulturlandesrat.

Insgesamt gibt es acht Förderungspreise (Dotierung: je 3.600 Euro) in den Bereichen der bildenden Kunst, der darstellenden Kunst, der Elektronischen Medien – Fotografie und Film, der Literatur, der Musik, der Volkskultur, der Geistes- u. Sozialwissenschaften sowie der Naturwissenschaften/Technischen Wissenschaften, weiters drei Würdigungspreise (Dotierung: je 6.000 Euro); heuer in den Bereichen „Elektronische Medien, Fotografie und Film“, „Naturwissenschaften/Technische Wissenschaften“ und „Architektur und Verdienste um die Baukultur“. Die Gesamtkosten für die angeführten Preise belaufen sich auf 61.300 Euro.
Die Liste der Preisträgerinnen und Preisträger im Anhang.


Rückfragehinweis: Büro LR Benger
Redaktion: Robitsch/Brunner