News

LOKAL

Gehweg am Fratres wird saniert und verlegt

21.10.2014
Straßenbaureferent LR Köfer: Bauarbeiten werden vorgezogen, ca. 100.000 Euro werden investiert
Ein lang gehegter Wunsch der Stadtgemeinde Spittal soll nunmehr umgesetzt werden. Gestern, Montag, beim Lokalaugenschein am Fratres in Spittal/Drau hat Straßenbaulandesrat Gerhard Köfer verfügt, dass der schwer desolate Gehweg noch heuer saniert wird. Dafür werden ca. 100.000 Euro zur Verfügung gestellt. Eine Verlegung bzw. Sanierung des in die Jahre gekommenen Verbindungsweges war stets ein Wunsch der Gemeinde an die damaligen Verantwortlichen im Land Kärnten. Köfer veranlasste nun, dass der Weg für Kinder, Touristen und Spaziergänger attraktiver und sicherer gemacht wird.

Das Projekt sieht vor, dass der neue Gehweg durch einen Grünstreifen von der Fahrbahn getrennt geführt wird. Um weitere Verzögerungen zu verhindern, wird bereits morgen, Mittwoch, von der Straßenbauabteilung mit den Bauarbeiten begonnen. Momentan verläuft der Gehweg direkt hinter einer Leitschiene neben der Fahrbahn. „Durch die Verlegung des Gehweges ist ein deutlich besserer Schutz für die Benutzer gegeben. Im Zuge dieser Arbeiten wird die L 10 Trebesinger Landesstraße auf einer Länge von ca. 750 Meter abgefräst und mit einer neuen Deckschicht versehen. Somit kann man auch die derzeit durch beidseitige Leitschienen bestehenden Engstellen auf der Fratresstraße beseitigen“, erklärte Köfer. Der Fratres sei nach wie vor eines der wichtigsten Naherholungsgebiete der Spittaler Bevölkerung. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich drei Wochen dauern.


Rückfragehinweis: Büro LR Köfer
Redaktion: Gollob/Böhm
Fotohinweis: Büro LR Köfer