News

LOKAL

Land Kärnten lädt zum „Tag der Einsatzkräfte“

22.10.2014
LH Kaiser, LHStv.in Prettner, LR Benger und LR Köfer wollen bei Veranstaltung am Samstag Dank und Wertschätzung ausdrücken
Hochwasser-, Sturm- und Schneekatastrophen, Feuer, Muren und Lawinen, verunfallte und vermisste Menschen – vielfältig sind die Herausforderungen, denen sich Kärntens Einsatzorganisationen tagtäglich stellen müssen. Ihre besonderen Leistungen im Dienste der Allgemeinheit will das Land Kärnten am Samstag, dem 25. Oktober, ganz besonders in den Mittelpunkt rücken. Beim „Tag der Einsatzkräfte“ ab 11.00 Uhr in der Klagenfurter Messehalle 2 wollen ihnen die Mitglieder der Landesregierung auch im Namen der Bevölkerung Dank und Wertschätzung ausdrücken.

„Unsere Einsatzorganisationen in Kärnten sind eng mit den Menschen verbunden. Es wird eine besondere Form der Solidarität und des Miteinanders gelebt, was sich vor allem im außergewöhnlichen Engagement der vielen Freiwilligen und Ehrenamtlichen widerspiegelt“, sagt Landeshauptmann Peter Kaiser als Katastrophenschutz- und Feuerwehrreferent. Er streicht auch die perfekt funktionierende Kette der Sicherheit zwischen allen Einsatzorganisationen und Behörden hervor. „Wir sind stolz auf diese Menschen, deren Einsatzbereitschaft und Fähigkeiten buchstäblich unbezahlbar für unser Land sind“, betont Kaiser.

Beim „Tag der Einsatzkräfte“ werden neben dem Landeshauptmann auch LHStv.in Beate Prettner, die Landesräte Christian Benger und Gerhard Köfer sowie eine Vertretung von Landesrat Rolf Holub Dankesworte sprechen. Gemeinsam werden sie den Einsatzkräften als Dank und Anerkennung Ehrennadeln anstecken.

Von den Einsatzkräften werden Kärntens Rot Kreuz-Präsident Peter Ambrozy, Landesfeuerwehrkommandant Josef Meschik, Christoph Messner vom Samariter Bund, ein Vertreter der Johanniter Unfallhilfe, Michael Grafenauer von der Grubenrettung Kärnten, Otmar Striednig von der Österreichischen Bergrettung, Andreas Langer von der Österreichischen Höhlenrettung, Rudolf Ebner von der Österreichischen Rettungshundebrigade, Heinz Kernjak von der Österreichischen Wasserrettung, Militärkommandant Brigadier Walter Gitschthaler, Kärntens Zivilschutzverbandspräsident Rudolf Schober und Egon Rauter als Katastrophenschutzbeauftragter des Landes Kärnten für Kurzinterviews auf die Bühne geholt.

Moderiert wird die Veranstaltung von Arnulf Prasch, für die musikalische Umrahmung sorgt der Jugendmusikverein Maria Rain unter Leitung von Roland Petschnig. Gezeigt wird zudem ein kurzer Film über Kärntens Einsatzkräfte.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Markus Böhm