News

LOKAL

Fußball: 22 gläubige Teams kämpften in Villach um den Sieg

17.11.2014
Sportreferent LH Kaiser besuchte Hallenfußballturnier der Katholischen Jugend in Ballsporthalle Villach-Lind
Spannende und vor allem faire Spiele mit tollen Toren lieferten sich auch heuer wieder 22 Mannschaften mit über 150 Teilnehmern beim traditionellen Hallenfußballturnier der Katholischen Jugend Kärnten, der Diözesansportgemeinschaft und des Vereins Gemma in der Sporthalle Villach-Lind. Unter die Besucher mischte sich am Samstag auch Sportreferent Landeshauptmann Peter Kaiser. Er nahm die Eröffnung und den Ankick vor.

Fußballturniere, bei denen Jugendliche aus ganz Kärnten zusammenkommen und sich im sportlichen Wettstreit messen, haben für den Landeshauptmann mehrere positive Aspekte. „Neben der körperlichen Betätigung sind gegenseitige Achtung und Fairness unverzichtbare Voraussetzungen bei den Spielen. Zudem können nach Turnierende soziale Kontakte geknüpft werden und wer weiß, vielleicht ist unter den talentierten Kickern der eine oder andere künftige Nationalteamspieler“, betonte Kaiser.

Der Sportreferent dankte auch Diözesanjugendseelsorger Gerhard Simonitti für den liturgischen Anpfiff und den Verein Gemma mit Marc Germeshausen und Stefan Mak für die Turnierorganisation.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Michael Zeitlinger
Fotohinweis: Büro LH Kaiser