News

POLITIK

Kärnten trauert um politische Persönlichkeit

20.11.2014
LH Kaiser: Tiefe Trauer um Politiker und Freund Herbert Schiller
Tief betroffen zeigt sich Landeshauptmann Peter Kaiser vom völlig unerwarteten Tod des früheren Politikers und Landeshauptmannstellvertreters Herbert Schiller, der auch sein persönlicher Freund und Weggefährte gewesen sei. Schiller habe die Landespolitik wesentlich mitgeprägt, er habe sich durch große Menschlichkeit, durch eine überaus soziale Gesinnung ausgezeichnet und habe gerade im Umweltressort sehr viel Positives für die Kärntnerinnen und Kärntner bewegt.

„Mit Herbert Schiller verliert das Land eine großartige und sehr engagierte Persönlichkeit. Persönlich bin ich zutiefst erschüttert über den schmerzhaften Verlust eines sehr engen Freundes und Sportskameraden, der für mich nicht nur als Politiker, sondern vor allem auch als Mensch ein Vorbild war. Nicht Lautstärke war seine Stärke, er hat vielmehr durch konsequentes, beharrliches Tun überzeugt. Mit höchstem Respekt und in tiefer Dankbarkeit werden wir ihn sowie sein persönliches Engagement und seine großen Verdienste in Erinnerung behalten“, sagte Kaiser. Der Landeshauptmann drückt namens des Landes der Familie seine tiefempfundene Anteilnahme aus.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Schäfermeier/Brunner