News

LOKAL

Sportland Kärnten zieht nächste Großveranstaltung an Land

25.11.2014
Sportreferent LH Kaiser und Tourismusreferent Benger: „Bike four Peaks“ bringt in den nächsten zwei Jahren Weltklassebiker nach Kärnten - Vier Etappenrennen geht in vier Regionen über die Bühne
Das Sportland Kärnten lässt in den nächsten zwei Jahren auch die Herzen der Mountainbiker höher schlagen. Wie Sportreferent Landeshauptmann Peter Kaiser und Tourismusreferent LR Christian Benger heute, Dienstag, gemeinsam mit Radkoordinator Paco Wrolich und Landessportdirektor Arno Arthofer mitteilten, gelang es dem Land Kärnten gemeinsam mit der Kärnten Werbung eine der größten Mountainbike-Veranstaltungen Europas, „Bike four Peaks“, für die nächsten zwei Jahre nach Kärnten zu holen.

Das 4-Etappenrennen, es geht vom 17. bis 20. Juni über die Bühne, ist die ideale Veranstaltung um Kärnten auch als Biker-Land ins Rampenlicht zu stellen. Dadurch, dass das bekannte MTB-Magazin BIKE, bekannt auch als die Bibel der Mountainbiker, Organisator der Veranstaltung ist, kommt dieser Großsportveranstaltung auch medial und touristisch einen hoher Stellenwert zu. "Wir haben mit diesem „Gipfel-Treffen“ eine tolle Möglichkeit die Naturarena Kärnten in den Focus internationaler Berichterstattung zu bringen“, betonte der Landeshauptmann, der sich durch die 1000 Starterinnen und Starter samt Begleittross an die 10.0000 Nächtigungen erwartet.

Auch Landesrat Christian Benger hob den touristischen Nutzen hervor: „Mountainbike ist eine aufstrebende Sportart. Im Rahmen unseres Projektes „Mountainbike-fairplay“ konnten Touristiker, Grundstücksbesitzer und Gemeinden in den letzten zwei Jahren gemeinsam rund 2000 Kilometer offizielle Mountainbikestrecken realisieren. Durch Veranstaltungen wie das bike four peaks wird dieses Angebot einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht.“

Stolz, dieses Rennen an Land gezogen zu haben, zeigte sich auch Paco Wrolich: „Kärnten ist damit Austragungsort eines der vier größten Mehretappenrennen der Welt. Wir haben monatelang mit den Grundstückseigentümern verhandelt, jetzt ist alles bereit für ein tolles Radsportevent zu dem wir Weltklasseathleten wie den Weltmeister und Olympia-Dritten Christoph Sauer erwarten.“

Landessportdirektor Arno Arthofer unterstrich die unbürokratische Zusammenarbeit zwischen Sport und Tourismus, durch die es gelungen sei, mit dem bike four peaks eine weitere zukunftsträchtige Veranstaltung zu realisieren. „Sport und Tourismus bilden in vielen Bereichen eine für Kärnten fruchtbringende Symbiose“, so Arthofer der als Beispiele den Skiweltcup, Ironman, Beachvolleyball, Kärnten läuft und nicht zuletzt die Fußball-Trainingslager anführt.

Das MTB-Sport-Event bike four peaks wird in den Regionen Bad Kleinkirchheim, Nassfeld/Pressegersee, Lesachtal/Weißensee stattfinden. Die Veranstalter des 4-Etappenrennes rechnen mit rund 1.000 Startern, darunter sollen auch Weltklassebiker sein. Die erste Etappe über 50 Kilometer wird in Bad Kleinkirchheim ausgetragen. Etappe zwei von Bad Kleinkirchheim nach Hermagor geht über 84 Kilometer. Die dritte Etappe über 59 Kilometer findet im Raum Hermagor-Nassfeld Tröpolach statt. Die Abschlussetappe über 69 Kilometer geht von Nassfeld/Tröpolach zum Weißensee. Insgesamt sind also 262 Kilometer mit 8750Höhenmetern zu absolvieren.

Die Finanzierung von rund 80.000 Euro teilen sich Sportreferat, Kärnten Werbung und die Regionen.

I N F O: www.bike-fourpeaks.de


Rückfragehinweis: Büros LH Kaiser, LR Benger, Kärnten Werbung
Redaktion: Schäfermeier/Robitsch/ Zeitlinger
Fotohinweis: Büro LH Kaiser/Kuess