News

KULTUR

Theater: Asyl bei Freunden im Klagenfurter Dom

27.11.2014
LH Kaiser bei Premiere des Stückes von Ute Liepold, welches die Asylproblematik thematisiert
Der Klagenfurter Dom war gestern, Mittwoch, Abend Schauplatz und Bühne für die Premiere des Theaterprojektes mit Musik mit dem Titel „Weihnachtsoratorium/ Asyl bei Freunden“ von Regisseurin Ute Liepold, aufgeführt vom Theater Wolkenflug.

„Es sind 0,4 Prozent im Vergleich zur Kärntner Bevölkerung, die bei uns im Bundesland Schutz suchen. In Europa stehen diese aus ihren Ländern vertriebenen Menschen oft vor versperrten Toren. Wir tragen unseren Teil dazu bei und geben den zu uns kommenden Menschen was sie brauchen“, erklärte Landeshauptmann Peter Kaiser in seinen Grußworten. Er bedankte sich bei der Kirche als Institution im allgemeinen und bei Dompfarrer Peter Allmeier im speziellen dafür, dass das Theaterstück, welches die Menschen für das Thema sensibilisieren soll, im Dom statt finden kann.

Mögliche Bedenken, dass in der Kirche Theater gespielt werden könnte, zerstreute Allmeier mit den Worten: „Ich kann Sie beruhigen, wir bilden nur die Wirklichkeit ab. Es handelt sich hier um Geschichten von wahren Schicksalen, von Menschen mit einem Trauma, die eine Flucht hinter sich haben

I N F O: Weitere Aufführungen im Klagenfurter Dom sind am 28., 29. November, 4., 6., 10. und 11. Dezember, jeweils um 19.30 Uhr, geplant. Informationen gibt es unter der Telefonnummer 0681/81926317.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Gerd Kurath
Fotohinweis: LPD/Just