Presseaussendungen

POLITIK

HCB im Görtschitztal 8 – Leichte Entwarnung

01.12.2014
LH Kaiser: Keine Gefahr in Luft, Wasser, Boden und in Verkehr befindlicher Milch – Gesundheit der Menschen des Görtschitztales uneingeschränkt im Mittelpunkt
 „Die Situation der Menschen im Görtschitztal, ihre Gesundheit, ihr Sicherheitsgefühl stehen für uns uneingeschränkt im Mittelpunkt“, betonte Landeshauptmann Peter Kaiser heute, Montag. Er hatte zur HCB-Belastung ein Gespräch mit Gesundheitsreferentin LHStv.in Beate Prettner, Agrarlandesrat Christian Benger und Umweltlandesrat Rolf Holub einberufen. Dabei sollten zweifelsfrei alle Verantwortlichkeiten festgestellt sowie alle fachlichen Informationen auf den Tisch gelegt und weitere Schritte festgelegt werden, wie er im Anschluss den Medien berichtete. Der Landeshauptmann konnte jedenfalls „leichte Entwarnungen in verschiedenen Bereichen“ geben, „die eingeleiteten Maßnahmen zeigen Wirkung, die Gefährdung ist am Abklingen“.

Kaiser erklärte, dass es die erste HCB-Grenzwertüberschreitung erst am 24. November gegeben habe, diese sei über die Unterabteilung Veterinärwesen mitgeteilt worden. Zuvor habe es zwar Auffälligkeiten, jedoch keine Grenzwertüberschreitungen gegeben. Der Emittent scheine jedenfalls festzustehen, diesbezüglich sei die Staatsanwaltschaft bereits tätig geworden. Obwohl es keine entsprechenden Emissionen mehr gebe, führe man zum Schutz der Bevölkerung weiter Messungen durch, betonte der Landeshauptmann. Die Görtschitztalerinnen und Görtschitztaler wolle man durch tägliche Kommuniqués über die Gemeinden, Medien und Bezirksbehörden umfassend und laufend informieren.

Der Landeshauptmann konnte mitteilen, dass es seit 7. November – als die Mitverbrennung von Blaukalk als HCB-verursachenden Abfall eingestellt wurde – keine Gefährdung mehr in der Luft gebe. Tägliche Proben würden zeigen, dass es auch im Wasser keine Gefahr gebe. Die Werte aus Bodenproben würden im österreichweiten Durchschnitt liegen, auch hier bestehe also keine Gefahr. Kaiser betonte weiters, dass Milch, die im Verkehr ist, absolut unbedenklich sei. Die vielen Fragen aus der Bevölkerung wolle man gemeinsam mit Experten bearbeiten und kompetent beantworten. Basierend auf Daten und Fakten wolle man die Menschen rasch beruhigen. In „absoluter Transparenz“ seien auch alle Informationen auf der Homepage des Landes unter www.ktn.gv.at zu finden.

Wie Kaiser weiters sagte, wolle man „in selbstkritischer Weise“ feststellen, ob man die jetzige Situation hätte verhindern können. In der morgigen Regierungssitzung werde man sich mit der Berichtstruktur und Berichtspflicht befassen. Bei Auffälligkeiten mit Multikausalität sei jedenfalls eine referatsübergreifende Zusammenarbeit unabdingbar. Bei jeglichen Grenzwertüberschreitungen müsse der politische Referent zwingend informiert werden, im Falle von umweltrelevanten Grenzwertüberschreitungen ebenso die Bevölkerung.

Warum es am 7. November keine Information der Bevölkerung gegeben hat, beantwortete der Koordinator in dieser Causa, Abteilungsleiter Albert Kreiner. Damals habe man bei der Abstimmung aller Dienststellen festgelegt, dass es keine gesicherte Grenzwertüberschreitungen gebe und es noch zu früh für eine Information der Menschen sei. Man sei übereingekommen, genauere Untersuchungen abzuwarten. Zur Kalkdeponie in Brückl erklärte Kreiner, dass diese Altlast seit Jahrzehnten ständig beobachtet werde. Sollte es dort zu Auffälligkeiten kommen, würde sofort behördlich eingegriffen.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Markus Böhm
Fotohinweis: Büro LH Kaiser

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden auf unserer Website eigene und Cookies von Drittanbietern, um unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Indem Sie auf "akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Setzen von Cookies zu. In den Detail-Einstellungen und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies. Die Auswahl Ihrer erteilten Zustimmung können Sie jederzeit ändern und widerrufen.

Notwendige Cookies: Diese Cookies sind für die Funktionalität dieser Website notwendig, da ohne diese eine fehlerfreie Darstellung und Bedienung nicht gewährleistet ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_l42cc_confirmed
_l42cc_statistics
_l42cc_marketing
_l42cc_preferences
www.ktn.gv.at Notwendig, um den Opt(in/out)-Status zu speichern 2 Jahre Cookie
cmssidprjakl www.ktn.gv.at Notwendig, um die Inhalte der Seite anzuzeigen Beenden der Browsersitzung Session
ns_agis_8080 gis.ktn.gv.at Notwendig zur Anzeige von Karten Beenden der Browsersitzung Cookie

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Präferenzen: Der Einsatz dieser Cookies ermöglicht uns die Informationen zu speichern, die Sie als Nutzer durch Ihr Surfverhalten definieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt norwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien plaziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Nicht qualifizierte Cookies sind Cookies, die wir gerade versuchen zu klassifizieren, zusammen mit Anbietern von individuellen Cookies.

Statistiken: Diese Cookies (ggf. von Drittanbietern) ermöglichen uns die statistische Auswertung der Website mittels Speicherung anonymisierter Informationen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre HTTP
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken 1 Tag HTTP
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Marketing: Diese Cookies werden von Drittanbietern verwendet, um Ihnen (auch auf externen Webseiten) personalisierte Werbung anzuzeigen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.