News

LOKAL

Ärzte: Landeshauptmann verhandelt mit vom ZBR nominierten Team

02.12.2014
Klarstellung zu Behauptungen der Ärztekammer
Angesichts der völlig verdrehten Darstellung der Ärztekammer, was die Wiederaufnahme der Verhandlungen über eine Verbesserung der Arbeitssituation von KABEG-Ärzten betrifft, stellt der Pressesprecher von Landeshauptmann Peter Kaiser, Andreas Schäfermeier, wie folgt richtig:

„Der Zentralbetriebsrat ist vergangenen Donnerstag zu einem Informationsgespräch mit Landeshauptmann Peter Kaiser zusammengetroffen. Im Zuge dieses Gesprächs gab der Zentralbetriebsratsvorsitzende bekannt, dass von den Betriebsräten der KABEG-Häuser einstimmig ein neues Verhandlungsteam nominiert wurde, das sich aus dem ZBR-Vorsitzenden, Ärztekammer-Vizepräsident Ingo Kager als Kurienobmann und je einem von den Ärzten zu nominierenden Vertreter der fünf KABEG-Häuser zusammensetzt.

Ansprechpartner seitens des Landes für Verhandlungen war von Anfang an der Zentralbetriebsrat. Dieser hat zu Beginn den Ärztekammer-Präsident als beratendes Mitglied in sein Verhandlungsteam beigezogen. Auf die Zusammensetzung des Ärzte-Verhandlungsteams hat Landeshauptmann Peter Kaiser zu keinem Zeitpunkt Einfluss genommen und wird das auch weiterhin nicht tun.“


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Schäfermeier/Zeitlinger