News

LOKAL

Regierungssitzung 7 – Europaschutzgebiet Hochmoor bei St. Lorenzen ausgewiesen

02.12.2014
LR Holub: 48 Hektar großes Gebiet weist zahlreiche Schutzgüter auf und wird Europaschutzgebiet
Das Hochmoor bei St. Lorenzen in den westlichen Gurktaler Alpen wurde heute, Dienstag, in der Regierungssitzung per Verordnung zum Europaschutzgebiet ausgewiesen. Das gab Umwelt- und Naturschutzreferent LR Rolf Holub im Anschluss an die Regierungssitzung bekannt.

In dem rund 48 Hektar großen Gebiet, das auch Auertal-Moor oder Andertal-Moor genannt wird, liegt ein elf Hektar großes Hochmoor. Das zukünftige Europaschutzgebiet zeichnet sich durch zahlreiche schützenswerte Tierarten und Lebensräume aus und liegt auf 1.470 Meter Seehöhe.

Holub ist erfreut darüber, dass mit dem Hochmoor ein weiterer wichtiger Naturschatz zum Europaschutzgebiet erklärte werden konnte: „Mit der Ausweisung des St. Lorenzer Hochmoors können wir einen bedeutenden Lebensraum für unsere Umwelt und Natur bewahren und sicherstellen“, betonte Holub.


Rückfragehinweis: Büro LR Holub
Redaktion: Rauber/Zeitlinger