News

LOKAL

„NaturSportSpaß“ – Erfolgreiches Nationalpark-Schulprojekt geht in die Verlängerung

05.12.2014
LR Ragger bei feierlicher Unterzeichnung des verlängerten Partnerschaftsvertrags zwischen Nationalpark Hohe Tauern und Nationalparkmittelschule Winklern
Das erfolgreiche Schulprojekt „NaturSportSpaß“ des Nationalparks Hohe Tauern und der Nationalparkmittelschule Winklern geht in die Verlängerung und ist auf weitere vier Jahre gesichert. „Diese Schulpartnerschaft und der damit verbundene Unterricht sind ein Garant dafür, dass bei den zahlreichen Kindern und Jugendlichen, die durch dieses Programm erreicht werden können, ein Bewusstsein für den Nationalpark als Region mit einer ausgewogenen nachhaltigen Entwicklung geschaffen wird“, betonte Nationalparkreferent LR Christian Ragger heute, Freitag, bei der feierlichen Unterzeichnung der Verlängerung des Partnerschaftsvertrages.

„Das Schulleitbild der Nationalparkmittelschule Winklern will den Nationalparkgedanken im Bewusstsein der Jugend verankern und damit die Identifikation mit dem Nationalpark Hohe Tauern stärken“, so Gustav Tengg, Direktor der Nationalparkmittelschule Winkern. Hierzu wurde in Zusammenarbeit mit der Nationalparkverwaltung - neben der Adaptierung der Lehrpläne - das Programm „Erlebnis Nationalpark - NaturSportSpaß“ erstellt.

Dieses Programm wird seinem Namen in jeglicher Hinsicht gerecht. Es begleitet jede Schülerin und jeden Schüler der Nationalparkmittelschule Winklern von der ersten bis zur vierten Klasse. Jeder Schulstufe sind, dem Alter entsprechend, Schwerpunktthemen zugeordnet. Die Nationalparkthemen werden im Unterricht vorbereitet und darüber hinaus im Rahmen von dreitägigen Kursen auf den Schutzhütten des Nationalparks und bei Exkursionen in der Nationalparkregion bearbeitet. „Dabei spielen Nationalpark Ranger als Fachleute eine besondere Rolle und begleiten die Kinder während ihrer gesamten Schulzeit auf ihren Abenteuerreisen durch den Nationalpark“, erklärt Peter Rupitsch, Nationalparkdirektor Hohe Tauern Kärnten.

Bereits im Jahr 2002 wurde das Partnerschaftsabkommen zwischen dem Nationalpark Hohe Tauern und der Neuen Mittelschule Winklern feierlich unterzeichnet. Damals wurde der Grundstein für eine enge und gegenseitig bereichernde Partnerschaft gelegt. Unterstützt wird die Partnerschaft zwischen dem Nationalpark Hohe Tauern und der Schule von „Ja! Natürlich, Österreichs größte Biomarke“. An der feierlichen Partnerschaftsverlängerung nahmen neben Nationalparkreferent LR Mag. Christian Ragger auch Landeschulratspräsident Rudolf Altersberger, BR Bgm. Günther Novak, BH Dr. Klaus Brandner, Pflichtschulinspektorin Mag. Helga Reiter, Generaldirektor Dr. Johannes Hörl (Großglockner Hochalpenstraßen AG), Bgm. Josef Schachner (Heiligenblut), Bgm. Horst Plößnig (Mörtschach), Bgm. Arnold Fercher (Winklern) und Bgm. Peter Ebner (Stall) teil.


Rückfragehinweis: Büro LR Ragger
Redaktion: Reiter/Böhm
Fotohinweis: Büro LR Ragger