News

LOKAL

HCB im Görtschitztal 15 - Vom Verzehr von Fischen wird abgeraten

06.12.2014
LR Köfer: Ergebnisse der untersuchten Fische betreffend HCB und anderer Umweltvergiftungen liegen noch nicht vor
Wie Fischereireferent LR Gerhard Köfer heute, Samstag, mitteilt, wird zum momentanen Zeitpunkt davon abgeraten, Fische aus der Görtschitz und aus benachbarten Bächen zu verzehren. Es wurden Proben an die Lebensmitteluntersuchungsanstalt in Wien geschickt, die Ergebnisse werden für Mitte der kommenden Woche erwartet.

„Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es keinerlei Informationen über eine mögliche HCB-Beeinträchtigung von Görtschitztaler oder Gurktaler Fischen. Sollten die eingeschickten Proben allerdings Auffälligkeiten zeigen, werden auch in anderen Kärntner Flüssen Proben entnommen werden. Um jedwede Gefährdung auszuschließen, warne ich zum momentanen Zeitpunkt vor dem Verzehr von Fischen aus dem Görtschitztal“, so Köfer.

Selbstverständlich wird Landesrat Köfer die Öffentlichkeit sofort über die Testergebnisse informieren, sobald diese eingetroffen sind.


Rückfragehinweis: Büro LR Köfer
Redaktion: Gollob/Sternig