News

POLITIK

Buchpräsentation: Brennpunkt Ukraine

11.12.2014
LH Kaiser lud mit Autor Christian Wehrschütz zur Vorstellung des neuen Buches
Im Spiegelsaal der Kärntner Landesregierung wurde gestern, Mittwoch, Abend das neue Buch des ORF-Korrespondenten Christian Wehrschütz präsentiert. Den Buchtitel „Brennpunkt Ukraine: Gespräche über ein gespaltenes Land“ nahm Landeshauptmann Peter Kaiser zum Anlass, um über Regionalpolitik im Spannungsfeld globaler Zusammenhänge zu sprechen. „Wir sind als Region Teil der EU-Politik. Zurückblickend haben sich Kärnten und Österreich von einer Kriegsregion in eine Friedensregion gewandelt“, erklärte Kaiser. Der Landeshauptmann sprach von der längsten Friedensperiode und davon, dass die Region nicht bei den EU-Außengrenzen enden dürfe. „Mit dem einschlagen der makroökonomischen Strategien innerhalb der EU gibt es für die Regionen mehr Möglichkeiten der Mitgestaltung. Durch neue Verkehrsachsen werden auch Kärnten und der gesamte nachbarschaftliche Raum profitieren“, ist Kaiser überzeugt.

Autor Wehrschütz zeigte sich begeistert davon, dass er sich mit dem Styria-Verlag einigen konnte, als Stilform für das Buch das Interview zu verwenden. „Wir erleben in der Ukraine derzeit gerade einen Strukturwandel, der durch den Krieg vorangetrieben wird. Es herrscht in dem Staat ein extremes soziales Gefälle“, erzählte er. Wehrschütz sprach von einer zivilen Krise und einer Million Flüchtlingen, was noch dramatisch für den Zusammenhalt der ukrainischen Gesellschaft werden könnte.

Als journalistische Meisterleistung lobte Gerda Schaffelhofer vom Styria-Verlag das Buch. „Es kommen viele Menschen zu Wort, Militärs, Politiker bis hin zu einfachen Zivilisten, die zeigen, dass die Wunden der Vergangenheit längst nicht verheilt sind“, so Schaffelhofer. Durch die Präsentation führte Moderatorin Martina Steiner. Mit dabei waren u.a. ORF-Landesdirektorin Karin Bernhard, der zweite Landtagspräsident Rudolf Schober und Landesamtsdirektor Dieter Platzer.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Gerd Kurath
Fotohinweis: LPD/ fritzpress