News

LOKAL

Erster Kärntner Pop-up-Store in Wien

12.12.2014
LR Benger: Kreativ, innovativ - Kärntner nutzen als erste das KommunalKonsulat in Wien für ihren Pop-up-Store
Die kreative Wirtschaft hat sich in den letzten Jahren zu einem Wertschöpfungsfaktor und Arbeitsplatzmotor entwickelt. „Junge, kreative und innovative beschreiten auch neue Wege, um ihre Produkte auf den Markt zu bringen. Ein Weg ist ein Pop-up-Store, quasi ein Geschäftslokal auf Zeit“, erklärte, heute, Freitag, Wirtschaftslanderat Christian Benger.

Mit Unterstützung des Wirtschaftsreferates sind heute und morgen, Samstag, Klagenfurter Druckdesigner, Industrie Designer und Modedesigner als erste Kärntner mit ihrem Pop-up-Store im Wiener KommunalKonsulat.

Das Motto eines Pop-up-Stors ist einfach: Was schwer zu bekommen ist, ist begehrenswert. Das ist das Prinzip eines Ladens auf Zeit, meist in vorübergehend leerstehenden Geschäftsräumen. Das Warenangebot entspricht dem einer Boutique. 2004 eröffneten erstmals bekannte Modelabels ihren Shop auf Zeit in Berlin. Schon 1997 fand ein erster Verkauf von Bekleidung an nur einem Tag in Los Angeles statt, heute ist die Methode Trend.

„Pop-up-Stores öffnen für kurze Zeit abseits von üblichen Einkaufsstraßen, improvisieren bei der Einrichtung, womit die Infrastruktur selbst kaum Geld kostet. Die Werbung läuft über Mundpropaganda, der Image-Gewinn dieses kostensparenden aber effizienten Systems spricht mittlerweile aus Erfahrung für sich“, so Benger.

Diesen Trend machen sich die Klagenfurterinnen Laura Stromberger (Druckdesign), Doris Köfer (Industrie Design) und Petra Pfleger (Mode für Frauen) heute und morgen zu Nutze. Das Kreativ-Trio nutzt das KommunalKonsulat (www.kommunalkonsulat.at) in Wien, das Kreativen aus allen Bundesländern zur Verfügung steht, um ihre Projekte und Produkte zu präsentieren und zu verkaufen. Zudem möchte sich die Kärntner Kreativwirtschaft in Summe mittels Podiumsgespräch heute Abend in Wien präsentieren. Die Eröffnung findet in der Belvederegasse 26 im KommunalKonsulat um 19 Uhr statt.

Filmschaffender Robert Schabus sowie nock/art - Kunst- und Kreativwirtschaft aus Bad Kleinkirchheim ergänzen die Präsentation. Geöffnet ist der Store heute bis 22 Uhr. Morgen, Samstag, ist der erste Kärntner Pop-up-Store in Wien bis 18 Uhr geöffnet. Aber es werden nicht nur Produkte verkauft, Kekse backen steht ebenso am Programm wie eine Lesung.


Rückfragehinweis: Büro LR Benger
Redaktion: Robitsch/Zeitlinger
Fotohinweis: Büro LR Benger