News

LOKAL

Ertlwand wird nicht gesprengt

12.12.2014
LR Köfer: Weitere umfassende Sicherungsmaßnahmen im Bereich Lieserschlucht werden durchgeführt
Auf Grund intensiver Diskussionen mit Geologen des Landes, einem anerkannten Experten und Behördenvertretern werde von einer Sprengung der Ertlwand endgültig Abstand genommen. Das berichtete heute, Freitag, Straßenbaureferent LR Gerhard Köfer.

„Ich freue mich, dass man somit auch der engagierten Bürgerinitiative in dieser Form entgegen kommen konnte“, meinte der Straßenbaureferent. Man habe jedoch umfangreiche Sicherungsmaßnahmen durchführen müssen, um ein hohes Maß an Sicherheit für die Verkehrsteilnehmer zu gewährleisten. „Auch im Jahr 2015 sind weitere Investitionen in der Höhe von ca. 500.000 Euro für die Sicherung der Ertlwand vorgesehen“, berichtete Köfer.

Nach dem aktuellen Stand der Technik könne man nach Abschluss dieser Arbeiten die Lieserschlucht als sicher bezeichnen. „Eine hundertprozentige Sicherheitsgarantie gibt es bei Straßen im alpinen Bereich jedoch nie“, so der Straßenbaureferent.


Rückfragehinweis: Büro LR Köfer
Redaktion: Gollob/Sternig