News

LOKAL

Trauer um Udo Jürgens

21.12.2014
LH Kaiser ist tief betroffen: Ein Kärntner von Weltformat, ein einzigartiger Botschafter des Landes hat uns verlassen - "Die Bühne war sein Leben, nun hat er sie für immer verlassen"
Udo Jürgens ist tot. Auch ganz Kärnten ist in tiefer Trauer. Tief betroffen zeigt sich auch Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser vom Ableben Udo Jürgens. "Mit ihm ist Kärntens international bekanntester Künstler und der größte Entertainer deutscher Sprache gestorben. Die Bühne war sein Leben, nun hat er sie für immer verlassen“, sagte Kaiser und würdigt das unglaubliche Lebenswerk dieses Kärntners von Weltformat und Weltbürgers, der bis zuletzt in einzigartiger bewundernswerter Weise künstlerisch aktiv war und den Menschen so viel Freude und Nachdenklichkeit geschenkt hat.

„Udo Jürgens war Kärntens bekanntester Botschafter“, sagte Kaiser. Der Landeshauptmann hatte ihm Ende September d. J. zum 80. Geburtstag persönlich und namens des Landes gratuliert. „Seine Lieder sind ohne Ablaufdatum, sie begleiten und begeistern mittlerweile schon fünf Generationen“, sagte der Landeshauptmann damals. Udo Jürgens stand immer für Unterhaltung mit Hirn, in seinen Liedern bekannte er immer Farbe. Oft legte er so den Finger auf Wunden und deckte bittere Wahrheiten auf. „Seine Werke sind eine Mischung aus ernster Nachdenklichkeit und ins Ohr gehender Melodien, sie treffen sehr oft mitten ins Herz“, sagt Kaiser.

Seine Lieder sind längst Klassiker geworden und werden unvergessen bleiben. Kärnten wird immer stolz auf ihn sein und ihm, dem größten Entertainer deutscher Sprache und einem der ehrlichsten Botschafter des Landes, ein bleibendes Gedenken in größter Dankbarkeit bewahren. Der Landeshauptmann spricht seiner Familie und seinen Angehörigen namens des Landes sein tiefes Mitgefühl aus.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Karl Brunner