News

LOKAL

„Immer und überall“: Theater im Klassenzimmer feierte Premiere im Europagymnasium

12.01.2015
LHStv.in Prettner: Spielerischer und innovativer Zugang zum Thema Alkohol und Prävention für Kärntner Schülerinnen und Schüler
Heute, Montag, feierte das Theaterstück „Immer und überall“ Premiere und zwar im Europagymnasium Klagenfurt. Beim Stück handelt es sich um eine Kooperation der Landesstelle Suchtprävention Kärnten und des Stadttheaters Klagenfurt . Es zielt darauf ab, das Bewusstsein von Jugendlichen für die Themen Alkohol und Alkoholmissbrauch zu schärfen. Im Vorfeld der Uraufführung luden die Initiatorinnen und Initiatoren, Kärntens Gesundheitsreferentin LHStv.in Beate Prettner, Barbara Drobesch (Leiterin Landesstelle Suchtprävention) und Stadttheater-Intendant Florian Scholz, zu einer gemeinsamen Pressekonferenz, bei der die Hintergründe des Projektes erläutert wurden.

„Die Kooperation mit dem Stadttheater ist für uns seitens des Landes eine großartige Möglichkeit, Jugendliche mit einem völlig neuen Zugang zu erreichen und für die Gefahrenpotentiale von Alkohol zu sensibilisieren. Wir stellen uns nicht mit erhobenem Zeigefinger vor die Jugendlichen, sondern schaffen gemeinsam mit ihnen Bewusstsein für das Thema“, so Prettner. Das Stück, geschrieben und inszeniert von Johannes Flaschberger, orientiert sich an den Erfahrungen und Meinungen von Jugendlichen, um eine möglichst kritische Auseinandersetzung mit dem Thema zu ermöglichen, erklärt Drobesch. „Theater soll für alle da sein! Um das erlebbar zu machen, freuen wir uns sehr, dass wir mit dem neuen Stück einen direkten Weg in die Klassenzimmer gefunden haben“, so Scholz.

„Immer und überall“ ist ein Stück, so brisant wie das Leben selbst. Ungeschönt, direkt und mit unheimlich feinem Gespür für sein junges Publikum, erzählt Schauspieler Michael Kuglitsch, dass das Leben mit Alkohol oft viel Spaß machen kann. Bis dann, oft ganz plötzlich und aus heiterem Himmel, aus dem Spaß bitterer Ernst wird. Monatelang haben Regisseur Flaschberger und Schauspieler Kuglitsch in Gesprächen mit Jugendlichen Material gesammelt um daraus ein Stück zu machen, das direkt aus dem Leben junger Leute erzählt: im unterhaltsamen Plauderton, dann aber auch tragisch und peinlich berührend.

Die Handlung des Stückes spannt sich von Teenagern bis hin zu jungen Erwachsenen, die in unserer Gesellschaft mit Alkohol konfrontiert sind, von ersten schüchternen Versuchen, über normalen Umgang mit Alkohol bis hin zur Abhängigkeit. Vorstellungen können von Schulen auf Anfrage gebucht werden, empfohlen ist das Stück ab 15 Jahren und dauert ca. 50 Minuten. Kosten 200 Euro (pro Klasse, max. 25 Personen), Informationen und Buchung: Susanne Peyha, s.peyha@stadttheater-klagenfurt.at, (0463) 55266-227 (vormittags). Zur Nachbereitung im Unterricht wird seitens der Landesstelle Suchtprävention Kärnten eine Materialmappe zur Verfügung gestellt.


Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Prettner
Redaktion: Schmied/LPD
Fotohinweis: Büro LHStv.in Prettner