News

LOKAL

Land Kärnten schreibt 12. Gesundheitspreis aus

21.01.2015
LHStv.in Prettner: Leistungen der „Gesunden Gemeinden“ deren Schulen und Kindergärten werden ins Rampenlicht gestellt
Auch 2015 schreibt das Land Kärnten zum bereits zwölften Mal den Gesundheitspreis aus. Mit ihm sollen Gemeinden, deren Schulen und Kindergärten eine sichtbare Anerkennung für ihre Leistungen und das Engagement im Sinne der Gesundheitsförderung erhalten, gab heute, Mittwoch, Gesundheitsreferentin LHStv.in Beate Prettner bekannt.

„Dass die Förderung der Gesundheit eines jeden einzelnen in Kärnten groß geschrieben wird beweisen nicht zuletzt die 110 ‚Gesunden Gemeinden‘ mit ihren zahlreichen innovativen Projekten, in die alle Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürger eingebaut werden“, ist Prettner stolz auf das geschärfte Bewusstsein der Kärntnerinnen und Kärntner.

Auf dem Gebiet der Gesundheitsförderung wird der Gesundheitspreis des Landes Kärnten seit dem Jahr 2003 alljährlich ausgeschrieben und in drei Kategorien verliehen: „Allgemeine Gemeindeprojekte“, „Gesunde Schule“ und „Gesunder Kindergarten“. Teilnahmeberechtigt sind die 110 „Gesunde Gemeinden“, deren Schulen und Kindergärten. Zugelassen sind Projekte, die im Rahmen der „Gesunden Gemeinde“ durchgeführt werden und sich mit Themen wie der Stärkung des Gesundheitsbewusstseins, der Ernährung, der Bewegung, der Suchtprävention, der Integration, der Sicherheit oder mit der psychosozialen Gesundheit auseinandersetzen. Die administrative Abwicklung im Vorfeld und die Organisation der gesamten Preisverleihung erfolgt wie in den Jahren zuvor über das Gesundheitsland Kärnten.

„Wir freuen uns bereits jetzt wieder auf die zahlreichen Einsendungen, die uns jedes Jahr erreichen und beweisen damit wie vielfältig Gesundheitsförderung sein kann“, betonte Franz Wutte, Geschäftsführer des Gesundheitslandes Kärnten. „Gesundheitsförderung ist nur dann zielführend, wenn sie in allen Lebenslagen und in jedem Alter ansetzt und auch stattfindet. Und die alljährlich eingereichten Projekte zum Gesundheitspreis zeigen, dass die Begeisterung für das Thema Gesundheit in Kärnten von Klein bis Groß beständig weiter wächst“, lädt Prettner alle „Gesunden Gemeinden“ ein, sich am gesunden Wettstreit aktiv zu beteiligen und ihre Projekte der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Folgende Kriterien für die Teilnahme sind zu berücksichtigen: Die vorzulegenden Projekte sollen im Jahr 2014 durchgeführt und bereits zu mindestens 2/3 abgeschlossen sein. Pro Bewerber können maximal drei Projekte eingereicht werden. Eine unabhängige, externe Jury bewertet die eingereichten Projekte gemäß den Qualitätskriterien in der Gesundheitsförderung und entscheidet über die Zuerkennung der Preise. Die Höhe des Preisgeldes beträgt insgesamt 8.000 Euro und soll in weiterer Folge wieder gesundheitsfördernden Aktivitäten dienen. Die Preisträger werden im feierlichen Rahmen durch Gesundheitsreferentin Prettner und Geschäftführer Wutte am 29. April 2015 im Casineum Velden prämiert und gewürdigt. Neben dem Preisgeld warten auf die Gewinner auch eine Urkunde und die Glasstatuette „Isis Noreia“.Die Einreichfrist endet am 6. Feber 2015 (Datum des Poststempels).

Nähere Informationen gibt es auf: www.gesundheitsland.at

Auskunft zu den Ausschreibungen: Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung 5 (Kompetenzzentrum Gesundheit), Christa Kalidz, Tel: 050 536 15132 gesunde.gemeinde@ktn.gv.at

Kategorien und Preisgeld:

Allgemeine Gemeindeprojekte
1. Platz: € 2.000,--
2. Platz: € 1.500,--
3. Platz: € 1.000,--

Kindergartenprojekte
1. Platz: € 750,--
2. Platz: € 600,--
3. Platz: € 400,--

Schulprojekte
1. Platz: € 750,--
2. Platz: € 600,--
3. Platz: € 400,--
 

Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Prettner
Redaktion: Schmied/Zeitlinger 
Fotohinweis: Büro LHStv.in Prettner/Eggenberger