News

LOKAL

Volksschule Afritz wurde generalsaniert

26.01.2015
Finanzreferentin LHStv.in Schaunig: Eine Millionen Euro floss in die Sanierung - Schulbaufonds stehen 2015 Mittel in der Höhe von 16,8 Millionen Euro für Generalsanierungen zur Verfügung
Am vergangenen Samstag wurde im Rahmen einer Feier die generalsanierte Volksschule in Afritz eröffnet. An ihr nahm auch Finanzreferentin LHStv.in Gaby Schaunig teil.

„Unsere Schulkinder müssen sich wohlfühlen und da gehört es auch dazu, dass die Raumangebote und Baustrukturen passen. Die jetzt modern ausgestatte Schule, die ihren Charakter behalten hat, begleitet, dank eines engagierten Lehrerteams mit Direktorin Beate Kofler, die Schülerinnen und Schüler optimal auf dem Bildungsweg“, betonte Schaunig in ihren Grußworten. Für Schaunig ist jede Investition in die Bildung die beste Investition in die Zukunft Kärntens.

Raumangebote und Baustrukturen an Kärntens Schulen werden durch den Schulbaufonds sichergestellt. In der Sitzung des Kuratoriums des Kärntner Schulbaufonds am 24. November 2014 wurde über den Vorhabenstand für 2015 mit Förderungsbindungen in Höhe von rund 16,87 Millionen Euro berichtet. 2015 sind unter anderem die Generalsanierungen der VS Obermühlbach, der Neuen Mittelschule Hermagor und der Musikschule in Velden geplant . Weiters wird die VS Welzenegg in Klagenfurt erweitert. „Gerade in konjunkturschwachen Zeiten ist es wichtig, dass durch Sanierungen an den Schulen die Bauwirtschaft angekurbelt wird“, betonte Schaunig.

Die stimmungsvolle Feier wurde von der Musikschule, dem MGV Afritz am See, dem gemischten Chor Afritz am See und vor allem von den Schülerinnen und Schülern mit Musik und einem Sketch umrahmt.


Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Schaunig
Redaktion: Kohlweis/Zeitlinger 
Fotohinweis: Büro LHStv.in Schaunig