News

LOKAL

Freie Fahrt für Anlehrlinge

29.01.2015
LHStv.in Prettner: Land Kärnten ermöglicht wieder kostenlose Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel für Anlehrlinge mit Behinderung
Integration, Inklusion und Chancengleichheit sind für Sozialreferentin LHStv.in Beate Prettner mehr als nur Schlagworte. „Wir wollen diese Begriffe mit Leben erfüllen und junge Menschen mit Behinderung bei ihrer Ausbildung unterstützen“, erklärt sie heute, Donnerstag. Anlehrlinge mit Behinderung bis zum vollendeten 24. Lebensjahr, die in einem halbinternen Anlehrbetrieb der Behindertenhilfe oder einer vergleichbaren Einrichtung betreut werden, können auch 2015 die Grundkarte für die Anlehrfreifahrt sowie das JUGEND.mobil Ticket der Kärntner Linien nutzen. Weiters können auch in anderen Beschäftigungswerkstätten oder Tagesstätten halbintern untergebrachte Jugendliche mit Behinderung dieses Angebot in Anspruch nehmen.

„Mobilität ist gerade für Jugendliche ein zentrales Thema. Die Ausweitung des JUGEND.mobil Tickets bietet aber auch für Jugendliche mit Behinderung eine große Chance für mehr (Freizeit-)Aktivitäten und damit mehr Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Das Angebot des JUGEND.mobil Tickets ist ein sehr attraktives und ich freue mich, dass wir die im Vorjahr begonnene Kooperation heuer fortsetzen können“, geht Prettner von einer ähnlich hohen Nachfrage wie im Vorjahr aus. 2014 konnte Kärnten als österreichweiter Vorreiter erstmals die Freifahrt für Anlehrlinge in Einrichtungen der Behindertenhilfe anbieten, worauf Prettner mit Stolz verweist. Mit dieser Initiative schloss Prettner für Kärntner Anlehrlinge eine bundesweit bestehende Förderlücke.

Mit 1. Februar beginnt die Antragsfrist. Ab diesem Zeitpunkt können Interessierte mittels Antrag auf dieses Angebot zurückgreifen. Die Antragstellung erfolgt über das Land Kärnten, Abteilung 4 – Kompetenzzentrum Soziales nach vorangegangener Bestätigung durch die jeweilige Anlehr-/Betreuungseinrichtung. Für die Grundkarte für die Anlehrfreifahrt ist ein einmaliger Selbstbehalt von 19,60 Euro zu entrichten. Für das JUGEND.mobil Ticket, welches für die Inanspruchnahme der öffentlichen Verkehrsmittel in ganz Kärnten berechtigt, wird von den Verkehrsbetrieben ein einmaliges Entgelt von 76,40 Euro pro Jahr eingehoben.

Weiterführende Informationen: Mag.a Michaela Pöcheim, 050 536 14506, michaela.poecheim@ktn.gv.at oder Mag.a Sigrid Samm, 05 0536 -14528, sigrid.samm@ktn.gv.at


Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Prettner
Redaktion: Schmied/Böhm