News

SPORT

Nordischer Medaillenregen für Kärnten bei Europäischen Olympischen Jugendspielen und Junioren-WM

12.02.2015
Sportreferent LH Kaiser ehrte Nordische Nachwuchskombinierer Samuel und Noa Mraz, Thomas Jöbstl und Philipp Kuttin (alle SG Klagenfurt)
Im Medienraum des Amtes der Kärntner Landesregierung ehrte Sportreferent Landeshauptmann Peter Kaiser vier erfolgreiche Nordische Kombinierer. Die Klagenfurter Samuel (17) und Noa Mraz (18), den Reifnitzer Thomas Jöbstl (19) und den Zlaner Philipp Kuttin (17) von der Skisprung Gemeinschaft Klagenfurt. Samuel und Philipp gewannen bei den Europäischen Olympischen Jugendspielen (EYOF) in Tschagguns Gold im Teambewerb. Samuel holte zudem-Silber im Sprintbewerb und Bronze im Einzelbewerb. Noa Mraz und Thomas Jöbstl eroberten bei den Junioren-Weltmeisterschaften in Almaty im Teambewerb mit den Salzburgern Paul Gerstgraser und Bernhard Flaschberger Gold im Teambewerb.

„Der Medaillensatz ist komplett.Kärnten wird nun auch zum Land der Nordischen Kombinierer und verfügt über eine goldene Kombinierer Generation. Es gibt zudem wenige Einzelathleten, die dreimal Edelmetall erobern“, gratulierte Kaiser den erfolgreichen Nachwuchskombinierern. „Wir haben, obwohl wir nach dem Springen nur auf Platz sechs lagen, an unsere Medaille geglaubt, weil wir die besten Läufer im Team haben“, berichteten Samuel Mraz und Kuttin sichtlich stolz. Zufrieden zeigten sich auch Noa und Thomas „Wir haben einen 30 Sekunden Rückstand aufgeholt und lagen im Ziel 16 Sekunden vor den zweitplazierten Deutschen bzw. 49,7 Sekunden vor den Norwegern.

Samuel Mraz und Kuttin sicherten sich im Teamrennen die Goldmedaille gemeinsam dem Salzburger Daniel Rieder und dem Steirer Mika Vermeulen. An den Jugendspielen nahmen 900 Athleten aus 45 Nationen in sieben Sportarten (Biathlon, Eishockey, Eiskunstlauf, Langlauf, Nordische Kombination, Ski Alpin, Skispringen und Snowboarden) teil.

„Die Veranstaltungen waren top organisiert, die Stimmung war gewaltig", so die vier Athleten unisono. Insgesamt holte Österreich bei den Jugendspielen 13 Medaillen. Fünfmal Gold, fünfmal Silber und dreimal Bronze. Bei der Junioren-WM gab es in der ersten Woche für Österreich jeweils eine Gold, Silber und Bronze-Medaille.

An der Ehrung nahmen auch Landessportdirektor Arno Arthofer, Klagenfurts Sportstadtrat Jürgen Pfeiler und ÖSV-Skisprungcheftrainer Heinz Kuttin teil.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Michael Zeitlinger
Fotohinweis: Büro LH Kaiser/Josef Kuess