News

POLITIK

Regierungssitzung 4 – Über 1.000 Unterschriften gegen Verbauung am Aichwaldsee

24.02.2015
Bürgerinitiative „Rettet den Aichwaldsee“ übergab Petition an Umweltlandesrat Holub
Umweltreferent LR Rolf Holub nahm heute, Dienstag, vor der Regierungssitzung eine Petition der Bürgerinitiative „Rettet den Aichwaldsee“ entgegen. Darin sprechen sich mehr als 1.000 Menschen mit ihrer Unterschrift gegen eine Verbauung des Aichwaldsees in der Marktgemeinde Finkenstein aus. Holub wertet die Petition als eindrucksvollen Beweis dafür, dass die Bürgerinitiative mit ihrem Protest die Stimmung der Gemeindebürger zu dem geplanten Projekt widerspiegelt.

Holub sagte den beiden Vertretern der Bürgerinitiative, Martin Schriebl-Rümmele und Karl Nessmann, seine Unterstützung zu. Er werde die Petition dem Regierungskollegium zur Information bringen und gleichzeitig eine Überprüfung der momentanen Landschaftsschutzgebiete rund um den Aichwaldsee in Auftrag geben.

Hier gäbe es eventuell die Möglichkeit einer Harmonisierung der Schutzgebiete rund um den See, die das Naturjuwel noch besser schützen würde: „Ich werde auf jeden Fall wachsam bleiben und die Situation am Aichwaldsee weiterhin verfolgen. Gerade nach der Gemeinderatswahl gilt es ein Auge auf die unberührte Landschaft am Aichwaldsee zu werfen“, so Holub gegenüber der Bürgerinitiative.


Rückfragehinweis: Büro LR Holub
Redaktion: Rauber/Sternig
Fotohinweis: Büro LR Holub