News

LOKAL

Erfolgreiche Salzlagerkooperationen

26.02.2015
LR Köfer: Drei weitere Gemeinden decken ihren Streusalzbedarf aus Silos der Straßenbauabteilung ab
Wie heute, Donnerstag, Straßenbaureferent und Landesrat Gerhard Köfer mitteilt, haben sich die Gemeinden Poggersdorf, Grafenstein und Lavamünd dafür entschieden, ihren Streusalzbedarf aus den Silos der Straßenbauabteilung abzudecken.

„Eine ausreichende Versorgung mit Streusalz ist in den Wintermonaten aufgrund der Bedeutung für die Verkehrssicherheit besonders wichtig. Die Kooperationen zwischen dem Land Kärnten und den Gemeinden sind ein Schlüsselfaktor für sparsame, wirtschaftliche und zweckmäßige Investitionen von Steuermitteln, “ erklärt Landesrat Köfer.

Bei der Neuerrichtung von Salzsilos wurden diese mit Wiegeeinrichtungen und elektronischer Mengenerfassung ausgerüstet, damit jeder Entnehmer registriert wird und die Menge exakt zugeordnet werden kann. Der größte Salzsilo des Landes Kärnten, an dem sich die Gemeinden Poggersdorf und Grafenstein auch finanziell beteiligt haben, wurde Ende Dezember 2014 am Standort Dolina in Betrieb genommen und fasst insgesamt 350 Kubikmeter.


Rückfragehinweis: Büro LR Köfer
Redaktion: Penz/kb