News

LOKAL

Neue direkte Zug-Frühverbindung zwischen Mallnitz und Salzburg

27.02.2015
LR Holub: Neues Angebot ermöglicht direkte Zugfahrt von Mallnitz über Böckstein und Bad Gastein nach Salzburg – Abfahrt Mallnitz: 5:50 Uhr, Ankunft Salzburg: 7:48 Uhr
Gute Nachrichten für den Öffentlichen Verkehr in Oberkärnten teilte heute, Freitag, Verkehrsreferent Rolf Holub mit: Ab kommenden Montag, 2. März, gibt es eine neue direkte Zug-Frühverbindung zwischen Mallnitz und Salzburg: „Dieser Direktanschluss von Mallnitz über Böckstein und Gastein weiter nach Salzburg war ein vielfacher Wunsch der Bevölkerung. Wir konnten bei der ÖBB erreichen, dass diese Verbindung jetzt umgesetzt wird“, teilte Holub heute, Freitag mit. Bisher mussten die Fahrgäste nach der Tauernschleuse in Böckstein mit dem Bus weiter nach Bad Gastein fahren.

Das neue Angebot erleichtert die Fahrt über Bad Gastein nach Salzburg erheblich. Der Zug verlässt Mallnitz um 5:50 Uhr und kommt um 7:48 Uhr in Salzburg an. Mit der ÖBB habe man einen einjährigen Probebetrieb vereinbart um die wirtschaftliche und verkehrspolitische Rentabilität seriös abschätzen zu können. „Von Seiten des Landes werden dafür 22.000 Euro investiert“, betonte der Verkehrsreferent.

Holub zeigt sich sehr optimistisch, dass die direkte Verbindung auch nach dem Probejahr weitergeführt werden kann: „Von dem neuen Angebot profitieren vor allem Pendlerinnen und Pendler, Schülerinnen und Schüler sowie Touristinnen und Touristen. Ich freue mich, dass die Oberkärntnerinnen und Oberkärntner jetzt die Möglichkeit haben diese umweltfreundliche Frühverbindung nach Salzburg zu nutzen“, so Holub.


Rückfragehinweis: Büro LR Holub
Redaktion: Rauber/Zeitlinger