News

LOKAL

53 Medaillen für Genussland Kärnten-Spezialitäten

10.03.2015
LR Benger gratuliert Kärntner Produzenten zu großem Erfolg bei Messe in Wieselburg
Positive Schlagzeilen für Kärntner Lebensmittel gab es am vergangenen Wochenende in Niederösterreich: Bei der österreichweit größten Produktprämierung auf der Ab Hof-Messe in Wieselburg demonstrierten die Genussland Kärnten-Betriebe mit zwei „Speckkaiser“-Auszeichnungen ihre Vormachtstellung im Bereich Fleischdauerwaren und kamen mit insgesamt 53 Gold-, Silber- und Bronze-Auszeichnungen nach Hause.

„Wer seine hofeigenen Produkte innovativ veredelt und dabei auf höchste Qualität achtet, hat auch Erfolg“, freuen sich Agrarreferent LR Christrian Benger und Genussland Kärnten-Obfrau Barbara Wakonig über diesen rekordverdächtigen Preisregen. „Wir gratulieren allen sehr herzlich zu diesen österreichweiten Auszeichnungen.“

Die Kärntner Speckkaiser sind die Direktvermarktungsspezialisten Gabi und Erich Rohrer vlg. Bankler aus Lind im Drautal und die Edel-Fleischerei Seiser in Straßburg. Neben den Speck- und Schinkenspezialisten waren noch die die Getränke- und Likörproduzenten sowie die Imker in Wieselburg dabei. Familie Rohrers „Seitenspeck“ war der beste österreichweit und erhielt dafür den Speckkaiser in seiner Kategorie. Den Speckkaiser in der Kategorie Bauchspeck ungeräuchert erhielt als österreichweit bestes Produkt die Fleischerei Seiser mit dem „Gurktaler luftgeselchten Bauchspeck“. Die Fleischerei kam mit gleich zwölf Auszeichnungen für ihreProdukte nach Hause.

Für Spitzenqualität bei ihren Speckarten, Aufstrichen, Schinken, Salami und Würsten gab es ebenfalls Gold, Silber und Bronze für folgende Genussland Kärnten-Bauern: Gerald Kanzian aus Neuhaus, Familie Kabas aus St. Veit, Johann Kraßnig vlg. Hanebauer aus Weitensfeld, die Mostschenke Waldhauser aus Liebenfels, und Familie Pucher aus Pusarnitz.

Stark vertreten und stark abgeräumt haben die Genussland Kärnten-Betriebe auch im Produktbereich Nektare, Liköre und Brände. Martin Pratnekar aus St. Michael bei Bleiburg, Familie Wieser mit ihrem Eierhof in Micheldorf bei Friesach und Familie Lauritsch aus St. Egyden kamen mit insgesamt 13 Medaillen nach Hause. Bei den Imkern gab es neun Auszeichnungen für die Gailtaler Honigspezialisten Christoph Flaschberger und Walter Druml sowie den Paradeimker aus Ferndorf Anton Kasmannhuber.


Rückfragehinweis: Büro LR Benger
Redaktion: Fritz Auernig/Genussland Kärnten/Sternig
Downloads: Liste Genussland Kärnten Betriebe