News

LOKAL

Masterplan „Breitbandstrategie Kärnten 2020“

21.03.2015
LHStv.in Schaunig: Volle Fahrt auf Kärntens Datenautobahn!
Schnelles Internet ist unglaublich wichtig, für die Wirtschaft, Öffentlichkeit wie auch für private Haushalte. Es ist ein Konkurrenzfaktor, wie LHStv.in Gaby Schaunig heute, Samstag, betonte.

In der kommenden Regierungssitzung am Dienstag wird über den Entwurf des Masterplans „Breitbandstrategie Kärnten 2020“ berichtet und zur Beschlussfassung vorgelegt. Breitband bildet eine Schlüsselinfrastruktur für Arbeitsplätze, Neuansiedlung und Erhaltung von Betrieben, da ein flexibler Arbeitsraum geschaffen wird, um beispielsweise dezentrales Arbeiten ermöglichen zu können.

Ziel der Europäischen Union und insbesondere auch der Österreichischen Bundesregierung ist es, der Bevölkerung bis 2020 einen flächendeckenden Zugang zu leistungsfähigen „ultraschnellen“ Netzen (mindestens 30 Mbit/s bzw. über 100 Mbit/s) zu ermöglichen.
In Abstimmung mit der Breitbandstrategie des Bundes wurde im Rahmen einer breitgefächerten Arbeitsgruppe unter Federführung der Abteilung 7 - Kompetenzzentrum Wirtschaftsrecht und Infrastruktur des Amtes der Kärntner Landesregierung ein Masterplan „Breitbandstrategie Kärnten 2020“ ausgearbeitet.

Eines der obersten Ziele muss die Gleichbehandlung von ländlichen Regionen und Ballungszentren sein. Schaunig: „Den Menschen muss die Möglichkeit zur Teilhabe an Bildung, Arbeit und sozialem Leben geboten - unabhängig davon, ob sie im urbanen Raum oder in ländlichen Regionen leben". In dieser Arbeitsgruppe waren unter anderem die Sozialpartner und die Gemeinden vertreten.


Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Schaunig
Redaktion: Kohlweis/kb