News

LOKAL

44 österreichische Staatsbürgerschaften verliehen

25.03.2015
LH Kaiser überreichte Urkunden und gratulierte neuen Landsleuten
31 Erwachsenen und 13 Kindern wurde heute, Donnerstag, von Landeshauptmann Peter Kaiser die österreichische Staatsbürgerschaft im Spiegelsaal der Landesregierung verliehen. Die neuen Staatsbürgerinnen und Staatsbürger kommen aus 20 Ländern Mit einem „Ich gelobe“ antworteten sie auf die verlesene Gelöbnisformel und nahmen ihre Urkunden entgegen.

Der Landeshauptmann gratulierte allen herzlich im Namen des Landes und der Landesregierung: „Ihre Kultur und Ihre Herkunft sind eine Bereicherung für Kärnten und Österreich. Kärnten ist ein offenes Land, weist eine hohe soziale Sicherheit und Lebensqualität auf und Sie sind ab nun ein mitgestaltender Faktor mit Rechten und Pflichten in einer solidarischen Gesellschaft“, betonte der Landeshauptmann. 20 Nationen würden die internationale Entwicklung Kärntens in der globalen Welt ebenfalls widerspiegeln. Zugleich erinnerte er daran, dass bei der Bearbeitung der Staatsbürgerschaftsanträge Kärnten zu den schnellsten Bundesländern zähle und jeder einzelne Akt intensiv und gewissenhaft bearbeitet wurde.

Die neuen Landsleute stammen aus: Bosnien und Herzegowina (17), Ägypten (3), Montenegro (3), Palästina (3), Türkei (3), Armenien (1), China (1), Dominikanische Republik (1), Gambia (1), Indien (1), Iran (1). Kosovo (1), Mazedonien (1), Niederlande (1), Serbien (1), Slowakei (1), Slowenien (1), Somalia (1), Tunesien (1) und der Ukraine(1).

Am Ende der Einbürgerungsfeier wurde die österreichische Bundeshymne abgespielt. Die Gelöbnisformel wurde vom für Staatsbürgerschaften zuständigen Unterabteilungsleiter Gerhard Jesernig verlesen.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Michael Zeitlinger
Fotohinweis: LPD/Fritz-press