News

LOKAL

Pollen haben wieder Hochsaison

26.03.2015
LHStv.in Prettner: Pollenwarndienst des Landes informiert über aktuellen Pollenflug
Während sich die meisten Menschen über das Frühlingserwachen der Natur freuen und mit Begeisterung erste Blüten willkommen heißen, bedeutet diese Zeit für Allergiker eine große Belastung. Denn mit den zunehmend wärmeren Temperaturen befinden sich auch die Pollen wieder im Anflug, die bereits bei 25 Prozent der Bevölkerung allergische Reaktionen hervorrufen.

„Um den Allergikern bestmögliche Unterstützung zu bieten und um rechtzeitig Vorsichtsmaßnahmen treffen zu können, stellt das Land Kärnten über den Pollenwarndienst seit dem Jahr 1979 wöchentlich aktualisierte Informationen über den Pollenflug der allergologisch wichtigsten Pflanzen wie beispielsweise Erle, Hasel, Birke, Gräser oder auch Traubenkraut während der Vegetationsperiode zur Verfügung. Damit wollen wir Allergikern bestmöglich dabei helfen, ihre Gesundheit zu schützen, indem zeitgerecht Vorkehrungen getroffen werden“, gab heute, Donnerstag, Gesundheitsreferentin LHStv.in Beate Prettner bekannt.

Den Pollenwarndienst findet man im Internet unter www.pollenwarndienst.ktn.gv.at. Er informiert über aktuelle Pollenbelastungen. Als Messstandorte werden Klagenfurt, Villach, St. Paul im Lavanttal, Ferlach, Kötschach-Mauthen und seit diesem Jahr auch Winklern im Mölltal herangezogen, um einen möglichst umfassenden Überblick zu ermöglichen. „Wenn man als Pollenallergiker von den aktuellen Belastungen geplagt wird, so können einige praktische Tipps, wie häufiges Wechseln der Bettwäsche, Schlafen bei geschlossenem Fenster, sofortiges Waschen von im Freien getragener Kleidung und das Tragen von Sonnenbrillen bereits ein wenig Linderung verschaffen. Weitere Tipps hält der Pollenwarndienst bereit und auch in Apotheken und bei Hausärzten können entsprechende Informationen eingeholt werden“, so Prettner.

Infos: www.pollenwarndienst.ktn.gv.at


Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Prettner
Redaktion: Schmied/Zeitlinger