News

LOKAL

LH Kaiser: Dank an Einsatzkräfte bei Waldbrand-Bekämpfung

23.04.2015
Kräfteraubender Einsatz im steilen Gelände auf der Göriacher Alm – Luftraum wurde gesperrt
175 Feuerwehrleute, mehrere Hubschrauber des Bundesheeres und der Polizei sowie zahlreiche andere örtliche Einsatzkräfte standen auch heute, Donnerstag, wieder in der Gemeinde Lurnfeld im Einsatz.

„Ich bedanke mich bei allen 78 Freiwilligen Feuerwehren des Bezirkes Spittal, bei der Polizei, dem Bundesheer, der Bergrettung und allen verantwortlichen Behörden für ihren unermüdlichen Einsatz“, betonte Feuerwehr- und Katastrophenschutzreferent LH Peter Kaiser. Das unwegsame Gelände würde eine besondere Herausforderung darstellen. Kaiser zeigte sich vom beherzten Engagement der Helfer beeindruckt und hoffte auf ein baldiges „Brand aus“.

Vom Waldbrand auf der Göriacher Alm sind bislang 75 Hektar Hochwald betroffen – der innere Kern umfasst circa 40 Hektar. Das Feuer war bereits am Mittwochabend ausgebrochen. Der starke Wind erschwerte die Löscharbeiten immens. Von Seiten des Bundesheeres hieß es, die Flammen seien teilweise 60 bis 70 Meter hoch gewesen. Um die Sicherheit der Löschflüge zu gewährleisten, wurde in diesem Bereich sogar der Luftraum gesperrt.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Schäfermeier/Stirn