News

LOKAL

Wörthersee autofrei

26.04.2015
LH Kaiser trat beim 19. UPC Radler/Skater Erlebnistages in die Pedale: "Gemeinsam meistern wir schwierige Situation für Kärnten."
Klagenfurt – Reifnitz – Velden – Pörtschach – Krumpendorf – Klagenfurt: 44 Kilometer ist die Strecke um den Wörthersee lang und heute, Sonntag, können sie Radler und Skater ganz ohne Autoverkehr genießen. Auch Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser trat bei der diesjährigen Ausgabe von Wörthersee autofrei, dem 19. UPC Radler/Skater-Erlebnistag, in die Pedale. Als Sportreferent freute sich über die vielen Teilnehmenden und vor allem über die zahlreich mitradelnden und -skatenden Familien.

Wörthersee autofrei vereine perfekt touristische, sportliche sowie gesundheitliche Aspekte und mache in erster Linie enorm viel Spaß, meinte er. "Die traumhafte Kulisse rund um den Wörthersee und die vielen begeisterten Leute - Kärnten präsentiert sich einmal mehr von seiner besten Seite. So wie es beim Radfahren Bergwertungen zu meistern gilt, so werden wir auch alles tun, um die aktuelle schwierige Situation gemeinsam für Kärnten zu meistern", so Kaiser.

Infos unter: www.woerthersee-autofrei.at


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Schäfermeier
Fotohinweis: LPD/Sucher