News

LOKAL

Gütesiegel für 74 „Singende-Klingende-Schulen“

28.04.2015
LH Kaiser und LR Benger bei Verleihung im Musikgymnasium Viktring
Kärnten gilt als Land der Sängerinnen und Sänger, unter denen natürlich auch viele junge Stimmen sind. Das neue Gütesiegel „Singende-Klingende-Schule“ soll die engagierte musikalische Arbeit an den Bildungseinrichtungen würdigen und gleichzeitig für weitere Impulse sorgen. Verliehen wird es vom Kärntner Landesschulrat in Kooperation mit dem Kärntner Sängerbund. Insgesamt 74 Kärntner Volksschulen, Neue Mittelschulen, AHS/BHS und Musikschulen sind nunmehr Träger des Gütesiegels. Bildungsreferent Landeshauptmann Peter Kaiser und Kulturlandesrat Christian Benger überreichten es gemeinsam mit den Projektverantwortlichen heute, Dienstag, im Rahmen eines stimmstarken Aktionstages im Musikgymnasium Klagenfurt-Viktring.

Kaiser strich die Bedeutung des Singens hervor, mit dem in der Geschichte der Menschen und Gesellschaft schon immer Gefühle ausgedrückt worden seien. „Singen bringt die Menschen zusammen, Musik und gemeinsames Singen haben somit auch einen politischen Stellenwert“, meinte der Landeshauptmann. Er dankte allen, die „Singende-Klingende-Schule“ initiiert haben und daran teilnehmen. Die heutige Gütesiegelverleihung sei ein freudiger Moment in schwierigen Zeiten.

Benger dankte ebenfalls allen Beteiligten und hob die Initiative als gut überlegten Schritt, der Sinn macht, hervor. Der Kulturreferent betonte, dass Singen Identität schaffe und Menschen zusammenschweiße. „Singende-Klingende-Schule“ sei ein wichtiger Beitrag für die Bildung von jungen Menschen und für deren Verwurzelung im Land.

Siegfried Hoffmann, Koordinator für Musikerziehung an Kärntens Pflichtschulen, stellte die Initiative näher vor. Sie soll den teilnehmenden Schulen u.a. Lehrerfortbildungsveranstaltungen anbieten oder Coaches bereitstellen, zudem sei ein Jugendchorfestival geplant. Die 74 mit dem Gütesiegel ausgezeichneten Schulen stehen laut Hoffmann für 81 Schulchöre und 208 Klassen. Insgesamt 13.967 Schüler würden diese 74 Bildungseinrichtungen besuchen, stolze 44 Prozent von ihnen, als 6.117, würden sich am gemeinsamen Singen beteiligen.

Beim Aktionstag gab es außerdem ein Impulsreferat vom Musikpädagogen und Komponisten Lorenz Maierhofer, der Vorsitzende des Musikrates im Sängerbund, Bernhard Zlanabitnig, spendete Grußworte. Bei der feierlichen Gütesiegelverleihung nahmen auch Bernhard Bayer, der Fachinspektor für Musik im Landesschulrat für Kärnten, Edmund Wassermann als Landesvertreter im Projekt „Stimmbogen“ und Horst Moser von der Unterabteilung Volkskultur teil. Die zahlreichen Gäste begrüßte als Hausherrin Direktorin Gabriele Fenkart.

Infos unter www.singende-klingende-schule.at
Downloads: Lister der 74 Schulen mit Gütesiegel


Rückfragehinweis: Büros LH Kaiser/LR Benger; LSR für Kärnten
Redaktion: Markus Böhm
Fotohinweis: Büro LH Kaiser