News

LOKAL

LR Holub: Pyramidenkogel an öffentlichen Verkehr angeschlossen

08.05.2015
Kombi-Ticket mit Wörthersee-Schifffahrt - Probebetrieb bis Mitte September 2015 gesichert
Der Pyramidenkogel ist wieder an den öffentlichen Verkehr angeschlossen. Wie Verkehrsreferent Rolf Holub heute, Freitag, in einer Pressekonferenz am Aussichtsturm verkündete, fährt seit 1. Mai der Postbus von Klagenfurt und Velden aus direkt vor den Aussichtsturm: „Der Pyramidenkogel ist ein Highlight für Einheimische und Gäste. Ich bin sehr glücklich darüber, dass es uns möglich war einen Probebetrieb für eine öffentliche Busverbindung einzurichten“, so Holub.

Sowohl von Velden als auch von Klagenfurt fährt ein Bus im Zwei-Stunden-Takt auf den Pyramidenkogel. Ein besonderes Angebot seien die Kombi-Tickets, die ein Tagesticket der Wörtherseeschifffahrt mit dem Bustransfer und den Eintritt für den Pyramidenkogel kombinieren, informiert Holub. Erwachsene zahlen für dieses Angebot 19,90 Euro, Kinder von sechs bis 15 Jahren 9,90 Euro. Mit einem Kombi-Ticket ist es möglich, von Klagenfurt oder Velden per Schiff nach Reifnitz zu fahren, per Postbus von Reifnitz weiter auf den Pyramidenkogel und die gesamte Strecke wieder retour: „Gerade für Touristen, die sowohl den Wörthersee als auch den Pyramidenkogel genießen wollen, ist das Kombi-Ticket ein preisgünstiges und äußerst attraktives Angebot“, so Holub. Spezielle Gruppenangebote machen das Kombi-Ticket noch ansprechender. Die Finanzierung bis Mitte September erfolge vollständig durch das Verkehrsreferat. Um das Projekt längerfristig fortführen zu können, sei nach dem Ende des Probebetriebs im September die Unterstützung seitens des Tourismus notwendig. Er sei jedoch guter Dinge, dass nach dem Anstoß des Projekts durch das Verkehrsreferat ein gemeinsames Interesse an der Fortführung der Verbindung bestehen werde, so Holub.

Er freue sich sehr über die neue Öffi-Anbindung, so Keutschachs Bürgermeister Karl Dovjak im Rahmen der Pressekonferenz: Sie sei ein historisches Projekt, die Ticketangebote seien sensationell. Er dankte allen Beteiligten und Partnern für diese wichtige Umsetzung.
Maria Wörths Bürgermeister Markus Perdacher betonte, dass die neue Buslinie eine wertvolle Errungenschaft für die beiden Gemeinden Keutschach und Maria Wörth sei. Er dankte Landesrat Holub sehr herzlich für seine Initiative. Mit einer solchen gemeinsamen Zusammenarbeit sei es möglich, neue Impulse für die Fremdenverkehrswirtschaft zu setzen.

Geschäftsführer Franz Huditz von der Wörthersee-Schifffahrt betonte, der Pyramidenkogel sei das meistfrequentierte Ausflugsziel Kärntens. Gerade heute seien positive Signale wichtiger denn je. Als Projektpartner freue sich die Wörthersee-Schifffahrt sehr auf die Kooperation, er sei sehr froh darüber, dass Landesrat Holub dieses Projekt ermöglichen.


Rückfragehinweis: Büro LR Holub
Redaktion: Rauber/Stirn
Fotohinweis: Büro Holub