News

LOKAL

Werke von Gudrun Lenk-Wane im Büro der Frauenreferentin

14.05.2015
LHStv.in Prettner: Kärntner Künstlerinnen erhalten damit eine Plattform
 Gestern, Mittwoch, konnten Kärntens Frauenreferentin LHStv.in Beate Prettner und Frauenbeauftragte Michaela Slamanig im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kunst von Kärntner Künstlerinnen im Büro der Frauenreferentin“ mit einer Vernissage die Künstlerin Gudrun Lenk-Wane in Prettners Büroräumlichkeiten willkommen heißen.

„Die Tradition, dass ich meine Räume in der Landesregierung Kärntner Künstlerinnen für Ausstellungen zur Verfügung stelle erfreut sich nach wie vor ungebrochener Beliebtheit und soll den Künstlerinnen eine Plattform sein, sich und ihre Werke zu präsentieren“, so Prettner.

Lenk-Wane wurde 1967 in Villach geboren und studierte nach der Ausbildung an der HTL für Möbel- und Innenausbau in Villach Architektur an der TU Wien. Ihre Arbeiten bestehen aus Skulpturen, Installationen und Bildern, wobei sie sich derzeit bevorzugt mit textilen Materialien sowie Kunststoffen und Holz befasst. In ihren Arbeiten finden sich die realen Umstände des Frauendaseins wieder, wie Frau, Mutter und Künstlerin in einer Person zu sein.

Aber auch aktuelle Themenstellungen werden in den Werken von Lenk-Wane auf teils ironische, teils ernste Weise verarbeitet wie zum Beispiel Fragen rund um Umweltverschmutzung, Atomenergie oder auch Migration. Musikalisch umrahmt wurde die Vernissage von Raky Josefine Wane mit einem Violinenspiel. Die Ausstellung ist noch bis 10. Juli 2015 in den Räumlichkeiten der Frauenreferentin am Arnulfplatz 1 während der Bürozeiten zu besichtigen.


Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Prettner
Redaktion: Schmied 
Foto: Büro LHStv.in Prettner