News

POLITIK

Rektoren des Alpen-Adria-Raumes tagen in Klagenfurt

22.05.2015
LH Kaiser begrüßte Konferenzteilnehmer an Alpen-Adria-Universität Klagenfurt – Gratulation an Rektor Vitouch zur Wiederwahl
Unter Präsidentschaft der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt tagt derzeit die Alpen-Adria-Rektorenkonferenz (AARC) in der Kärntner Landeshauptstadt. Rund 30 Delegierte aus Bosnien und Herzegowina, Deutschland, Italien, Kroatien, Serbien, Slowenien, Ungarn und Österreich nehmen daran teil. Bildungsreferent Landeshauptmann Peter Kaiser traf heute, Freitag, mit ihnen zusammen.

Kaiser nannte in seiner Begrüßung die Alpen-Adria-Region einen „Kristallisationspunkt der europäischen Integration“. Er strich die Bedeutung der interregionalen Zusammenarbeit hervor und berichtete von Kärntens intensiven Kooperationen im Rahmen der Euregio „Senza Confini“ und der aktuell unter Kärntner Vorsitz stehenden sowie von hier aus als Nachfolgeinstitution der ARGE Alpen-Adria initiierten Alpen-Adria-Allianz. Als Präsident der Alpen-Adria-Allianz regte er eine stärkere Zusammenarbeit zwischen Allianz und Rektorenkonferenz an. Zur Vertiefung dieser Kooperation auf Projektebene steht ein eigener Thematic Coordiantion Point für Higher Education im ungarischen Komitat Vas zur Verfügung. Kaiser strich zudem die Tradition der AARC hervor, die 1979, also nur ein Jahr nach der ARGE Alpen-Adria gegründet wurde. Der Landeshauptmann gratulierte außerdem Oliver Vitouch zur Wiederwahl als Rektor der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, die auch seine „Alma Mater“ sei.

Die AARC ist ein Zusammenschluss von derzeit 39 Universitäten im Alpen-Adria-Raum und seit 2011 auch am Westbalkan. Neu in den Mitgliederkreis aufgenommen wurden die Universität Sarajevo (Bosnien-Herzegowina), die Universität von Novi Pazar (Serbien) sowie die Istvan Széchenyi Universität in Györ (Ungarn). Die Universität Klagenfurt ist eines der Gründungsmitglieder und hatte bereits 2007/08 den Vorsitz inne. Heuer findet zum ersten Mal bei einer Alpen-Adria-Rektorenkonferenz ein „Shared Market Place“ mit acht Ausstellenden aus Triest, Maribor, Klagenfurt und vom Carinthian International Club statt. Dieser Informationsmarktplatz soll u.a. die projektorientierte Kooperation zwischen den AARC-Mitgliedern, der Alpen-Adria-Allianz und möglichen Partnern in Wirtschaft und Kultur ermöglichen und fördern.

Webseite der AARC: www.alps-adriatic.net


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser; AAU Klagenfurt
Redaktion: Böhm/Pseiner
Fotohinweis: Büro LH Kaiser