News

LOKAL

Kärnten beschreitet neuen Weg bei Wildschadensberichten

26.05.2015
LR Ragger: Landtag wird künftig Infos gemäß Wildeinfluss-Monitoring und österr. Waldinventur erhalten
Im Hinblick auf Wildschadensberichte geht Kärnten in Zukunft einen anderen und vorbildlichen Weg. Im Beisein des Kärntner Jagdreferent LR Christian Ragger einigten sich heute, Dienstag, Landesjägermeister Ferdinand Gorton und Harald Jannach, Ausschussmitglied für Land- und Forstwirtschaft im Österreichischen Nationalrat, künftig dem Kärntner Landtag aufgrund des Wildeinfluss-Monitoring und der Österreichischen Waldinventur einen Bericht abzugeben, damit eine transparente und sachliche Diskussion über Waldschäden geführt werden kann.

„Ich freue mich über diese Einigung. Damit geht Kärnten als erstes Bundesland Österreich einen vorbildlichen Weg“, betonte Ragger.


Rückfragehinweis: Büro LR Ragger
Redaktion: Reiter/kb