News

LOKAL

Park & Ride Anlage in Spittal wurde erweitert

09.06.2015
LR Holub: Neue Stellplätze für PKWs und Motorräder sollen Umsteigen auf Öffis attraktiver machen – Eigene E-Tankstelle versorgt E-Autos mit Strom
Die Modernisierung des Bahnhofvorplatzes sowie die Erweiterung der Park & Ride Anlage am Bahnhof Spittal-Millstättersee sind abgeschlossen. Gestern, Montag, präsentierte Verkehrsreferent Landesrat Rolf Holub, gemeinsam mit Spittals Vizebürgermeister Peter Neuwirth und Siegfried Moser von der ÖBB-Infrastruktur, 146 neue Stellplätze für PKWs sowie erstmals überdachte Stellflächen für Motorräder.

Als zusätzliches Service wurde eine Tankstelle für Elektro-Autos auf der Park & Ride Anlage errichtet. Somit verfügt die Park & Ride Anlage in Spittal nach der Erweiterung über 242 PKW-Stellplätze, davon 3 Behinderten-Stellplätze, 16 überdachte Moped- und 192 überdachte Fahrradabstellplätze.

„Mit der Modernisierung der neuen Anlage wird das Umsteigen auf die Öffis in Spittal bedeutend erleichtert. Park & Ride ist eine wichtige Schnittstelle, die auch im Mobilitätsmasterplan des Landes eine zentrale Rolle einnimmt. Ich freue mich, dass wir in einer gemeinsamen Zusammenarbeit mit der Stadtgemeinde und den ÖBB dieses Projekt für Spittal umsetzen konnten", so Holub im Rahmen der Inbetriebnahme.

Insgesamt wurden von Land, Stadtgemeinde und ÖBB rund 530.000 Euro für die Erweiterung der Park & Ride Anlage sowie die Modernisierung des Bahnhofvorplatzes investiert.


Rückfragehinweis: Büro LR Holub
Redaktion: Rauber/kb
Fotohinweis: Büro LR Holub