News

POLITIK

Regierungssitzung 3 – Land Kärnten will ökologischer werden

16.06.2015
Landesfuhrpark soll zu einem Drittel auf E-Autos umgestellt werden – Aufwertung der öffentlichen Verkehrsmittel bei Dienstreisen – Ausarbeitung einer internen Machbarkeitsstudie
Das Land Kärnten geht mit gutem Beispiel voran und will ökologischer werden und gleichzeitig Geld sparen. Mit dieser Absicht wurde auf Initiative von Umweltreferent LR Rolf Holub heute, Dienstag, in der Regierungssitzung ein referatsübergreifender Antrag beschlossen, der Landesfuhrpark und Dienstreisen umweltverträglicher gestalten will.

Die Fahrzeugflotte des Landes umfasst momentan 275 Dieselfahrzeuge. In einer Machbarkeitsstudie, die heute per Beschluss in Auftrag gegeben wurde, werden alle derzeitigen Dienstfahrten analysiert und ausgewertet. Die Studie wird kostensparend von einem Team aus Landesbediensteten der Abteilungen 1, 7 und 8 erstellt. Angepeiltes Ziel der Fuhrparkumstellung: Während die Größe des Fuhrparks um insgesamt ein Drittel reduziert wird, soll ein Drittel auf E-Autos umgestellt werden. Gleichzeitig bleibt ein Drittel der momentanen Dieselfahrzeuge weiterhin bestehen.

Im Rahmen der Umstellung soll es bei den Dienstfahrten gleichzeitig zu einer Aufwertung der öffentlichen Verkehrsmittel kommen: Die Adaptierung entsprechender Dienstreise- und Dienstzeitregelungen werde ebenso geprüft wie die Ausarbeitung eines entsprechenden Bewusstseinsbildungsprogramms.

Štefan Merkač, Fachreferent für Nachhaltigkeit und Energie, der in Vertretung für Holub an der Regierungssitzung teilnahm, zeigte sich bezüglich der ökologischen Umstellung des Landesfuhrparks und der einer Ökologisierung der Dienstfahrten optimistisch: „Nach dem Abschluss der Analyse ist die Umsetzung für 2016 geplant. Ich bin überzeugt davon, dass die geplanten Umstellungen Sinn machen. Das Land Kärnten und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden damit zu ökologischen und umweltbewussten Vorreitern“, so Merkač beim Pressefoyer.


Rückfragehinweis: Büro LR Holub
Redaktion: Rauber/Sternig