News

LOKAL

Kindergarten Hermagor/Presseger See erhielt „Gesunde Küche Tafel“

25.06.2015
LHStv.in Prettner: Gesundheitsförderung beginnt mit gesunder Ernährung schon bei den Kleinsten
Gestern, Mittwoch, gab es im Kindergarten Hermagor/Pressegger See besonderen Anlass zur Freude. Gesundheitsreferentin LHStv.in Beate Prettner verlieh dem Team rund um Leiterin Angelika Jarnig die „Gesunde Küche Tafel“ im Rahmen der Initiative „Gesunde Küche“ in Gemeinschaftsverpflegungseinrichtungen.

„Hintergrund des 2013 gestarteten Projektes ist die Tatsache, dass täglich bereits rund 1, 8 Millionen Österreicher aller Altersgruppen in Gemeinschaftsverpflegungseinrichtung verköstigt werden. Wir verfolgen das Ziel, genau dort, also in Kantinen oder Gemeinschaftsküchen, eine gesunde und ausgewogene Ernährung zu etablieren“, erklärte Prettner, die dem ausgezeichneten Kindergarten herzlich gratulierte.

Durch ausgewogene Ernährung und ausreichend Bewegung kann das Risiko für viele chronische Erkrankungen deutlich reduziert werden. „Gesundheitsförderung kann umso nachhaltiger wirken, je früher sie gestartet wird. Unsere Kindergärten sind begeisterte Anhänger der Initiative ‚Gesunde Küche‘, die von ExpertInnen des Gesundheitslandes Kärnten begleitet wird“, stellte die Gesundheitsreferentin fest. Aktuell engagieren sich in Kärnten bereits 31 Betriebe an der gesunden Initiative. Das bedeutet, dass jährlich fast 800.000 Essensportionen nach den Kriterien der „Gesunden Küche“ für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren in Kärnten zubereitet werden. Zu den wichtigsten Kriterien zählen unter anderem: zwei Fleischgerichte pro Woche, täglich Gemüse und oder Salat, Reis oder Nudeln in Vollkornvariante, saisonale und regionale Lebensmittel und die Verwendung von Rapsöl als Standardöl für die Zubereitung.

Der Kindergarten Hermagor/Pressegger See ist seit Dezember 2015 Mitglied der „Gesunden Küche“ und Küchenleiterin Irene Primschitz besuchte in dieser Zeit zahlreiche Seminare und Fortbildungen, um ihren kleinen Schützlingen und auch den Mitarbeiterinnen einen ausgewogenen und gesunden Speiseplan anbieten zu können. Insgesamt werden 90 Personen (80 Kinder und zehn Erwachsene) verköstigt. „Mit der ‚Gesunden Küche Tafel‘ kann sich der Kindergarten einmal mehr im Sinne der Gesundheitsförderung hervortun und beweist damit großes Engagement. Letzteres zeigt sich auch darin, dass bereits zweimal der Gesundheitspreis des Landes Kärnten in der Kategorie ‚Gesunder Kindergarten‘ erobert werden konnte“, lobte Prettner das herausragende Engagement.

Neben einer Stärkung und Förderung des Gesundheitsbewusstseins soll durch das Projekt in den Kindergärten auch ein Gefühl für regionale Produkte und deren Herstellung bei den Kindern forciert werden. „So werden schon die Kleinsten angehende GesundheitsexpertInnen, die dann zu Hause selbst zu LehrmeisterInnen werden, wenn sie ihr Wissen mit ihren Eltern und Familien teilen“, betonte Prettner.


Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Prettner
Redaktion: Schmied/Zeitlinger
Fotohinweis: Büro LHStv.in Prettner