News

LOKAL

Lesen am Wörthersee

26.06.2015
LH Kaiser las Kindern der VS Velden im Rahmen des Projektes „Woche der Literatur“ vor
Lesen ist nicht nur Abenteuer im Kopf, sondern auch eine bedeutende Fähigkeit für ein gelingendes Leben. Aus genau diesem Grund drehte sich in der Volksschule Velden im ablaufenden Schuljahr auch alles um das Buch. Das Projekt „Lesen am Wörthersee“ erfreute sich nicht nur größter Beliebtheit bei den Schülern, sondern ließ die Entlehnungsfrequenz in der Schulbibliothek deutlich ansteigen. Mit leuchtenden Augen nahmen die Mädchen und Buben deshalb heute, Freitag, auch Schulreferent Landeshauptmann Peter Kaiser in Empfang, der gekommen war, um ihnen vorzulesen.

„Die Begeisterung unter den Schülerinnen und Schülern für das Lesen ist vorhanden. Es liegt an ihrem Umfeld, dieses auch zu unterstützen“, freute sich Kaiser, von Kindern umringt.

Der Einladung der VS Velden, den Kindern im Rahmen der „Woche der Literatur“ mit gutem Beispiel voranzugehen, waren auch Diözesanbischof Alois Schwarz und zahlreiche Autorinnen und Autoren gefolgt. Die Mädchen und Burschen lernten beispielsweise gemeinsam mit Mili Hrobath ihre slowenischen Gedichte aus dem „Mladi rod“. Interessierte holten sich bei ihr sogar Tipps zum Schreiben. Auch Autorin Ljubica Roth versuchte die Schüler zum Lesen zu animieren und stellte ihr Buch „Die kleine Giraffe Sanja“ vor. Die Volksschule Velden entpuppte sich im Schuljahr 2014/15 jedenfalls als echte „Lesewerkstatt“.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Susanne Stirn
Fotohinweis: Büro LH Kaiser